Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
31.07.2014 Maximilian Völkl

3D Systems: Zahlen schocken – Aktie unter Beschuss

-%
DAX

Die Präsentation der Quartalszahlen hat sich als Fiasko für die Aktionäre von 3D Systems entpuppt. Der 3D-Druck-Spezialist hat die Erwartungen der Experten deutlich verfehlt. Durch den hohen Stand an Short-Positionen ist die Aktie daraufhin deutlich unter Druck geraten und liegt zweistellig im Minus.

Der Umsatz von 3D Systems betrug im zweiten Quartal 151,5 Millionen Dollar und verfehlte die erwarteten 162,3 Millionen Dollar damit klar. Der Gewinn je Aktie lag mit 0,16 Dollar ebenfalls unter den Prognosen von 0,18 Dollar. Zudem verfehlte auch die Bruttomarge mit 47,8 Prozent die angepeilten 51 Prozent deutlich.

CEO optimistisch

Avi Reichenthal, der CEO von 3D Systems, bleibt trotz der enttäuschenden Zahlen weiterhin zuversichtlich. Die aktuelle Schwächephase, verursacht durch Ausgaben für neue Produkteinführungen, werde bald beendet sein. Eine Untersuchung habe gezeigt, dass die fundamentale Basis des Geschäfts weiterhin intakt sei, so Reichenthal. Die Bruttogewinnmargen sollten ebenfalls bald wieder zulegen.

Foto: Börsenmedien AG

Füße still halten

Wie erwartet waren die Quartalszahlen ein deutliches Signal an die Shorties. Aufgrund der verfehlten Erwartungen haben die Bären Oberwasser gewonnen, was sich in dem deutlichen Kursminus widerspiegelt. Die Aktie bleibt damit vorerst im Bann der Leerverkäufer gefangen. Ein Einstieg auf der Long-Seite bietet sich derzeit nicht an.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0