20.05.2015 Jonas Groß

Xing – Rallye: Großes Kaufsignal

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Karriere-Netwerks Xing steigt und steigt. Am Dienstag erreichte der Titel ein neues Allzeithoch bei 173 Euro und notierte allein an diesem Tag fünf Prozent im Plus. Seit Jahresbeginn legte der Kurs um beeindruckende 80 Prozent zu.

Besser als die Konkurrenz

Einen konkreten Auslöser für den Kursschub der letzten Tage gab es nicht. Xing profitiert weiterhin von den guten Quartalszahlen, die vor zwei Wochen vorgelegt wurden. Einige Analysten stuften in Folge der Zahlen die Aktie herauf. Beim großen amerikanischen Rivalen LinkedIn waren die Quartalszahlen hingegen enttäuschend. Der Kurs des Netzwerks brach nach Vorlage der Quartalszahlen um 20 Prozent ein.

Wann knackt Xing die Eine-Milliarde-Marke?

Durch die Aktienkurs-Rallye ist die Marktkapitalisierung des Karriere-Netzwerks auf inzwischen 963 Milliarden Euro gestiegen. Zum Erreichen der Eine-Milliarde-Marke müsste der Kurs noch um weitere vier Prozent zulegen. Dies dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Zugreifen!

Bei Xing läuft es rund. Durch den starken Kurszuwachs am Dienstag konnte der Seitwärtstrend der letzten Monate nach oben aufgelöst werden. Somit wurde unter hohem Handelsumsatz ein neues Kaufsignal erzeugt. Sowohl die Charttechnik als auch die fundamentalen Daten zeigen ein sehr gutes Bild. Trotz der rasanten Kursrallye der letzten Monate sieht der AKTIONÄR weiterhin Potenzial in der Aktie. Wer der Aktienempfehlung vom 09.08.2013 gefolgt war, konnte bisher einen Kurszuwachs von knapp 130 Prozent verzeichnen. Neuanleger nutzen schwache Tage zum Einstieg. Der Stopp sollte bei 120 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4