10 Optionsscheine – maximale Performance
Foto: Börsenmedien AG
20.05.2015 Jonas Groß

Xing – Rallye: Großes Kaufsignal

-%
DAX

Die Aktie des Karriere-Netwerks Xing steigt und steigt. Am Dienstag erreichte der Titel ein neues Allzeithoch bei 173 Euro und notierte allein an diesem Tag fünf Prozent im Plus. Seit Jahresbeginn legte der Kurs um beeindruckende 80 Prozent zu.

Besser als die Konkurrenz

Einen konkreten Auslöser für den Kursschub der letzten Tage gab es nicht. Xing profitiert weiterhin von den guten Quartalszahlen, die vor zwei Wochen vorgelegt wurden. Einige Analysten stuften in Folge der Zahlen die Aktie herauf. Beim großen amerikanischen Rivalen LinkedIn waren die Quartalszahlen hingegen enttäuschend. Der Kurs des Netzwerks brach nach Vorlage der Quartalszahlen um 20 Prozent ein.

Wann knackt Xing die Eine-Milliarde-Marke?

Durch die Aktienkurs-Rallye ist die Marktkapitalisierung des Karriere-Netzwerks auf inzwischen 963 Milliarden Euro gestiegen. Zum Erreichen der Eine-Milliarde-Marke müsste der Kurs noch um weitere vier Prozent zulegen. Dies dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Zugreifen!

Bei Xing läuft es rund. Durch den starken Kurszuwachs am Dienstag konnte der Seitwärtstrend der letzten Monate nach oben aufgelöst werden. Somit wurde unter hohem Handelsumsatz ein neues Kaufsignal erzeugt. Sowohl die Charttechnik als auch die fundamentalen Daten zeigen ein sehr gutes Bild. Trotz der rasanten Kursrallye der letzten Monate sieht der AKTIONÄR weiterhin Potenzial in der Aktie. Wer der Aktienempfehlung vom 09.08.2013 gefolgt war, konnte bisher einen Kurszuwachs von knapp 130 Prozent verzeichnen. Neuanleger nutzen schwache Tage zum Einstieg. Der Stopp sollte bei 120 Euro gesetzt werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Xing - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8