+++ Weltbeste KI-Aktie mit 325 % Chance +++
Foto: Börsenmedien AG
18.03.2019 Börsen. Briefing.

Volkswagen-Chef Dr. Herbert Diess: 2.000.000 Euro Vertrauensvorschuss

-%
Volkswagen St.

Der Volkswagen-Konzern macht derzeit jede Menge Schlagzeilen. Droht aus dem Verband der Automobilindustrie VDI auszutreten, fordert Förderungen für Elektrofahrzeuge, streicht Stellen – kurzum: VW lenkt den Fokus weg vom Geschäft und etwaigen Problemen und macht Stimmung. Vorstandschef Dr Herbert Diess unterstreicht den Glauben in und an seinen Konzern jetzt mit einem Millionenbetrag.

Die Aktie des Wolfsburger Automobilkonzerns Volkswagen hat zuletzt wieder Schwäche gezeigt. Begleitet von jeder Menge Schlagzeilen rutschte der Aktienkurs wieder unter die Schwelle von 150 Euro, wird derzeit mit rund 145 Euro angegeben. In den Augen von Vorstandschef Dr. Herbert Diess, dem Großaktionär Wolfgang Porsche zuletzt noch sein vollstes Vertrauen aussprach, ist die aktuelle Bewertung offenbar zu niedrig. Wie aus einer heute verschickten Directors Dealing-Meldung hervorgeht, hat Diess am 15. März – also Freitag vergangener Woche – VW-Aktien im Wert von 2.088.544,80 Euro erworben. Der Deal wurde über Xetra zu durchschnittlich 149,18 Euro je Anteilsschein abgewickelt. Soll heißen: Diess hat sich 14.000 VW-Aktien ins eigene Depot belegt. Bis heute hat ihm der Kauf einen Buchverlust von rund 70.000 Euro beschert.

Wie es mit Volkswagen weitergeht, lesen Sie regelmäßig im Börsen.Briefing., dem kostenfreien täglichen Newsletter des Anlegermagazins DER AKTIONÄR. Registrieren Sie sich einfach und unverbindlich unter www.boersenbriefing.de mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse und bleiben Sie mit dem Börsen.Briefing. auf dem Laufenden. Es lohnt sich.

Eine aktuelle Einschätzung des AKTIONÄR zum VW-Papier finden Sie hier.

Ein Beitrag von Leon Müller, Chief Editor Börsen.Briefing. – dem täglichen Newsletter des Anlegermagazins DER AKTIONÄR (registrieren Sie sich kostenfrei unter www.boersenbriefing.de)

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen St. - €
Volkswagen - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern