Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
23.09.2018 Michel Doepke

Nach Ballard Power und Nel: Startet jetzt PowerCell durch?

-%
DAX
Trendthema

Während Nel Hydrogen für die Wasserstoff-Betankungslösungen und Elek­trolyseure verantwortlich ist, agiert die schwedische PowerCell als Zulieferer für die Brennstoffzellen-Stapel der Nikola-Trucks. Know-how steuert auch Bosch bei. Auf Basis der Technologie PowerCell S3 soll gemeinsam ein funktionierendes Brennstoffzellensystem für Nikola Motor entwickelt werden – im Dezember hat PowerCell dafür einen Testauftrag erhalten.

Siemens mit an Bord

Und es steht ein weiterer Markt in den Startlöchern: Die Schweden wollen die Brennstoffzelle auf dem Meer salonfähig machen. Gelingen soll dies im Rahmen einer Partnerschaft mit dem DAX-Konzern Siemens. Das Ziel: ein Energieversorgungssystem für Schiffe auf Grundlage der Brennstoffzelle. Gerade dieser Bereich der Mobilität ist wie geschaffen für den Wasserstoffantrieb.

Tragen die beiden Kooperationen Früchte, dürfte das Unternehmen nicht mehr lange ein Nischendasein fristen und in der Anlegergunst steigen. Allerdings ist die Abhängigkeit von Aufträgen bei Nikola hoch. Daher eignet sich das Papier nur für hochspekulative Anleger als Depotbeimischung. Auftrag limitieren!

Hinweis: Dieser Artikel erschien bereits im Rahmen einer größeren Wasserstoff-Branchenstory in Ausgabe 37/2018, welche Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0