Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
19.04.2021 DER AKTIONÄR

Gold ist tot – oder? Newmont im Aufschwung

Seit dem vergangenen Rekordhoch im Sommer 2020 befindet sich der Goldpreis in einer tiefgehenden Korrektur. Steigende Frustration macht sich breit, doch vieles spricht – bei Betrachtung der Fundamentaldaten – für neue Allzeithochs und steigende Kurse. Was der weltgrößte Goldhersteller Newmont vormacht, kann schon bald zum Vorbild im Markt werden. Das Monatsmagazin einfach börse zeigt auf, wie es um das beliebte Edelmetall steht.

Stark fallende Kurse und Crash-Meldungen gehören seit jeher zusammen und die Gründe dafür liegen auf der Hand: Geld ist stark an Emotionen gekoppelt, was von stimmungsmachenden „Crash-Propheten“ ausgenutzt wird. So hat auch der Milliardär Mark Cuban auf Twitter mitgeteilt, dass das letzte Stündchen von Gold geschlagen hat. Betrachtet man aktuelle Charts des Edelmetalls, so scheint diese Aussage zunächst auch zuzutreffen. Ebenso reduzieren Analysten, die kürzlich noch bullish für den Goldpreis gewesen sind, sukzessive ihre Kursziele. Doch wie geht es weiter?

Der erste Blick scheint zu täuschen. Bei der fundamentalen Betrachtung erscheint die Prognose für das Edelmetall Gold jedoch bei Weitem nicht mehr negativ: Die US-Notenbank Fed hat bekräftigt, dass Zinsanhebungen bis zum Jahr 2023 nicht realisierbar sein werden. Gleichzeitig rechnet die Notenbank damit, dass die Inflation zunehmend an Fahrt aufnimmt und für das laufende Jahr mit 2,4 Prozent zu Buche schlagen wird. In Summe also überaus positive News, die für die sichere Geldanlage in Gold sprechen. Auch der weltgrößte Goldproduzent Newmont verzeichnete – trotz Corona – im Jahr 2020 in puncto Cashflow einen neuen Rekord der Unternehmensgeschichte. Die dividendenstarke Minen-Aktie arbeitet sich seither schrittweise nach oben und ist trotz der extrem starken Bilanz so günstig bewertet wie noch nie. Der ideale Zeitpunkt, um vom Aufschwung zu profitieren!

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf ein Gold-Comeback und profitieren Sie von dem vollständigen Bericht zur aktuellen Gold-Situation – in der aktuellen Ausgabe des Monatsmagazins einfach börse. Außerdem erwarten Sie hilfreicheTipps für Ihr Investment in Krypto-Assets sowie ein exklusives Interview mit KISS-Rocklegende Gene Simmons, in dem der Star fünf konkrete Faustregeln für Ihre Geldanlage preisgibt. Zusätzlich finden Sie die Erläuterung zur Kapitalanlage nach dem Faultierprinzip, bei der Sie mit wenigen Handgriffen zur Million gelangen können.

Spezielles Angebot für Erstabonnenten: Bei Abschluss eines Jahresabos für nur 50 Euro erwartet Sie außerdem das Buchgeschenk „Lynch 3: Der Weg zum Börsenerfolg.“ von Peter Lynch. 

Sichern Sie Sich jetzt geballtes Börsenwissen in nur einem Heft