Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
23.04.2014 Florian Söllner

Cree-Schreck: Aixtron und Osram im Fokus

-%
DAX

Die Aktien des Spezialanlagenbauers Aixtron und des Lichtspezialisten Osram könnten am Mittwoch unter Druck geraten. Ein Händler verwies auf negative Impulse vom US-Leuchtdiodenhersteller Cree. Dieser hatte am Dienstag nach dem Handelsschluss an der Wall Street Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2013/14 vorgelegt und Ziele für das laufende vierte Quartal genannt, die die Aktien außerbörslich deutlich ins Minus gedrückt hatten.

Marge sinkt

Das Umsatzwachstum lag bei 16 Prozent; die Rohmarge ging von 38,8 Prozent auf 37,8 Prozent zurück. Und der negative Trend geht weiter: Für das laufende Quartal erwartet der LED-Spezialist nur noch eine Rohmarge von 36,8 Prozent. Insbesondere der Ausblick dürfte die Stimmung für Aixtron und Osram belasten, so der Börsianer.

Aixtron verloren bei Lang & Schwarz (L&S) vorbörslich rund ein Prozent, wogegen Osram um über ein halbes Prozent zulegten. Letztere hatten aber bereits am Vortag mit minus drei Prozent deutlich unter schwachen Zahlen von Philips in der Lichtsparte gelitten.

Stopp beachten!

Trotz der schwachen Vorgaben durch Cree – Panik ist nicht angebracht. Wer bei Aixtron investiert ist, sichert sich jedoch mit einem Stopp bei 10,60 Euro ab. Siehe auch „UBS erhöht das Kursziel“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0