23.04.2014 Florian Söllner

Cree-Schreck: Aixtron und Osram im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien des Spezialanlagenbauers Aixtron und des Lichtspezialisten Osram könnten am Mittwoch unter Druck geraten. Ein Händler verwies auf negative Impulse vom US-Leuchtdiodenhersteller Cree. Dieser hatte am Dienstag nach dem Handelsschluss an der Wall Street Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2013/14 vorgelegt und Ziele für das laufende vierte Quartal genannt, die die Aktien außerbörslich deutlich ins Minus gedrückt hatten.

Marge sinkt

Das Umsatzwachstum lag bei 16 Prozent; die Rohmarge ging von 38,8 Prozent auf 37,8 Prozent zurück. Und der negative Trend geht weiter: Für das laufende Quartal erwartet der LED-Spezialist nur noch eine Rohmarge von 36,8 Prozent. Insbesondere der Ausblick dürfte die Stimmung für Aixtron und Osram belasten, so der Börsianer.

Aixtron verloren bei Lang & Schwarz (L&S) vorbörslich rund ein Prozent, wogegen Osram um über ein halbes Prozent zulegten. Letztere hatten aber bereits am Vortag mit minus drei Prozent deutlich unter schwachen Zahlen von Philips in der Lichtsparte gelitten.

Stopp beachten!

Trotz der schwachen Vorgaben durch Cree – Panik ist nicht angebracht. Wer bei Aixtron investiert ist, sichert sich jedoch mit einem Stopp bei 10,60 Euro ab. Siehe auch „UBS erhöht das Kursziel“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4