02.12.2013 Markus Bußler

BASF und Linde: Die Favoriten der Deutschen Bank

-%
DAX
Trendthema

Welche Werte soll man im DAX noch kaufen? Die Deutsche Bank hat diese Frage heute beantwortet. In einer Studie zum Chemiesektor zählen die Analysten sowohl BASF als auch Linde zu ihren Favoriten. Und sie gestehen beiden Werten noch Kurspotenzial zu.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für BASF von 85 auf 92 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die leichte Konjunkturerholung weltweit dürfte den Absatz und, etwas verzögert, auch die Preise des Sektors stützen, schrieb Analyst Tim Jones in einer Branchenstudie. Zudem sei die Branche immer noch in der Lage, den Gewinn zu steigern. Der beinahe flächendeckende Fokus auf Kostensenkungen in den vergangenen zwölf Monaten wirke sich positiv auf den Gewinn aus. Und die Investitionen liefen, anders als befürchtet, nicht aus dem Ruder. Zu seinen Favoriten zählen neben BASF unter anderem auch Linde. Das Kursziel von Linde klettert von 160 auf 170 Euro.

DER AKTIONÄR kann sich dieser Meinung nur anschließen. Beide Konzerne haben in den vergangenen Jahren ihre Hausaufgaben gemacht. Die Konjunkturerholung spielt beiden Unternehmen in die Karten. Beide Aktien bleiben auch nach der Kursrallye der vergangenen Monate ein Kauf.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4