09.09.2019 Nicola Hahn

Amazon: So wichtig ist Indien für den Konzern

-%
Amazon.com
Trendthema

Im August eröffnete der Tech-Konzern einen Riesencampus. Aber nicht in den USA oder Europa, sondern in Indien. Genauer gesagt in Hyderabad. Die Ambitionen zeigen, wie wichtig der indische Markt für Amazon ist.

Der Komplex, der Mitte August eröffnet wurde, umfasst 9,5 Hektar und bietet Büroräume für rund 15.000 Mitarbeiter. Mehrere hundert Millionen Dollar hat sich der Konzern seinen indischen Campus kosten lassen. 

Indien: Ein gigantischer Markt

Doch warum gerade Indien? Mit rund 1,3 Milliarden Menschen ist Indien hinter China mit knapp 1,4 Milliarden Menschen das bevölkerungsreichste Land der Erde. Innerhalb von zehn Jahren ist das Bruttoinlandsprodukt um 130 Prozent auf 2,7 Billionen Dollar gestiegen. 2018 betrug das Wachstum im Onlinehandel 23,5 Prozent. 

Trak.in

Wo Amazon ist, da ist Hauptkonkurrent Alibaba nicht weit. Alibaba hält an Paytm 30 Prozent und ist zudem mit drei Prozent an Snapdeal beteiligt. Beide E-Commerce-Unternehmen sind bereits relativ etabliert auf dem indischen Markt.



Doch neben den Chinesen sitzt auch Walmart Amazon im Nacken. Im vergangenen Jahr übernahm der Konzern den Onlineversandhändler Flipkart, Indien größtes Startup, für 16 Milliarden Dollar.


Das Potenzial in Indien ist zweifelsohne gegeben. Der indische Markt ist gigantisch und weist Wachstumsraten auf, wie man sie selbst in China nicht vorfindet. Dass Walmart 16 Milliarden Dollar für Flipkart in die Hand genommen hat, zeigt, wie viel sich die Konzerne von Indien versprechen. Aber auch Alibaba hat sich in Stellung gebracht. Es bleibt abzuwarten, wer hier letzten Endes das Rennen macht oder ob sich die drei den Markt untereinander aufteilen. DER AKTIONÄR meint: Kaufen und liegen lassen. 

Amazon.com (WKN: 906866)

Der Autor Nicola Hahn hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Amazon.