Die 7 besten Aktien-Deals
15.09.2020 Jochen Kauper

Elektroauto-Start-up Nio: Aktie kratzt am Allzeithoch!

-%
Nio

Das chinesische Elektroauto-Start-Up Nio hat zuletzt mit sehr guten Zahlen für das zweite Quartal auf sich aufmerksam gemacht. Zudem haben die Auto-Verkäufe in China im Monat August erneut stark zugelegt. Die Nio-Aktie notiert nur noch knapp unter ihrem Allzeithoch.

Chinas Automarkt erholt sich weiter

Laut den jüngsten Statistiken des Chinesischen Verbandes der Automobilhersteller (China Association of Automobile Manufacturers, CAAM) legten die Autoverkäufe in China legten im August um 11,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Gegenüber dem Vormonat betrug das Plus 3,5 Prozent.

Starke Zahlen

Hinzu kommt, dass Nio vor Kurzem überzeugende Zahlen für das zweite Quartal geliefert hat. Nio verkaufte 10.331 Autos. Der Umsatz kletterte auf 526 Millionen Dollar. Ein Plus von 146 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im dritten Quartal will Firmenchef William Li die Schlagzahl weiter erhöhen. 11.000 bis 11.500 Fahrzeuge sollen an den Mann gebracht werden.

Nio ist im Vergleich zu Li Auto und Xpeng mit seiner Modellpalette am weitesten fortgeschritten. Nio hat den ES8 und den kleineren ES6 im Angebot. Mit dem EC6, einem Elektro-Coupé-SUV, hat Nio vor Kurzem ein weiteres Modell auf die Straße gebracht.

Nio (WKN: A2N4PB)

Es bleibt dabei: Das chinesische Elektroauto-Start-up Nio erinnert an Tesla in einem früheren Stadium. Peu a peu rollt Nio neue Modelle aus. Die Aktie notiert nur noch knapp unter ihrem Allzeithoch bei 21,05 Dollar. Knackt das Papier diese Marke, ist der Weg nach oben frei.