05.07.2019 Thomas Bergmann

Trading-Tipp: Freenet formt Untertasse und bald ein neues Kaufsignal

-%
Freenet
Trendthema

Die Kursentwicklung bei Freenet war bis vor Kurzem schlichtweg enttäuschend. Doch seit wenigen Tagen geht es aufwärts, was zum Teil mit einer Kaufempfehlung von Warburg zusammenhängt. Aus technischer Sicht deutet sich der Abschluss einer Untertassenformation hin und ein Überwinden der wichtigen 200-Tage-Linie. Für risikofreudige Anleger bietet sich der Kauf eines Faktor-Zertifikats an.

Warburg hat zwar das Kursziel von 30,00 auf 23,10 Euro gesenkt, doch impliziert das immer noch ein hohes Kurspotenzial. Entsprechend lautet die Empfehlung auf "Kaufen".

Sorgen um eine strukturelle Verschlechterung der Lage des Unternehmens sind laut Analyst Jonas Blum übertrieben. Gleiches gelte für Bedenken, die hohen Ausschüttungen könnten sinken. Potenzial berge dagegen ein Verkauf des nicht strategischen Anteils an der schweizerischen Sunrise Communications.

Freenet (WKN: A0Z2ZZ)

DER AKTIONÄR sieht kurzfristig Potenzial bei Freenet. Ein Anstieg bis 21 Euro ist auf Sicht der nächsten 8 bis 12 Wochen denkbar. Wer mehr aus der Aktie herausholen will, greift zu einem Faktor-Zertifikat von Morgan Stanley - mehr dazu im Video.