16.08.2019 Maximilian Völkl

United Internet +12%, 1&1 Drillisch +8%: Was für eine Reaktion – ist das endlich der Befreiungsschlag?

-%
United Internet
Trendthema

Am Donnerstag hatten United Internet und die Tochter 1&1 Drillisch die Anleger noch mit Gewinnwarnungen vergrault. Doch bereits am Freitag kommt es zur massiven Gegenbewegung. Die Drillisch-Aktie legt knapp acht Prozent zu, die Mutter United Internet klettert sogar um zwölf Prozent. Die starke Reaktion überrascht.

Bereits seit Monaten stehen United Internet und Drillisch unter Druck. Anleger sorgen sich, dass der Einstieg als vierter Netzbetreiber auf dem deutschen Mobilfunkmarkt Milliarden verschlingen wird und weniger lukrativ ist als von Konzernchef Ralph Dommermuth angekündigt. Doch an diesem Risiko hat sich auch vor dem Wochenende nichts verändert.

Die Analysten bleiben zwar nach wie vor bullish. So rufen Metzler und Barclays Kursziele von 38 respektive 40 Euro auf und sehen damit über 40 Prozent Potenzial. Doch auch vor den Zahlen sahen die Experten den fairen Wert deutlich höher und befanden die Aktien von UI und Drillisch für unterbewertet.

1&1 Drillisch (WKN: 554550)

Der Kurssprung ist deutlich. Und klar ist: Die Aktien sind nach dem Absturz der vergangenen Monate inzwischen günstig bewertet. Doch die Risiken bleiben groß, ein Erfolg der Dommermuth-Strategie ungewiss. Die Volatilität dürfte weiter hoch bleiben. Anleger sollten diese Entwicklung von der Seitenlinie verfolgen.