Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
21.10.2020 Marion Schlegel

Snap begeistert, Aktie explodiert – Anleger jubeln

-%
Snap

Das Wachstum bei der Foto-App Snapchat im vergangenen Quartal hat die Anleger begeistert. Die Aktie der Mutterfirma Snap sprang im nachbörslichen Handel am Dienstag zeitweise um rund ein Fünftel hoch. Snap steigerte im dritten Quartal den Umsatz im Jahresvergleich um 52 Prozent auf 679 Millionen Dollar. Das übertraf die Erwartungen der Analysten deutlich – und kann ein Signal für ein starkes Werbegeschäft auch in der Corona-Krise sein. Eine Sorge am Markt ist, dass von der Pandemie betroffene Unternehmen ihre Werbung zurückfahren und damit das Geschäft der Internet-Plattformen absackt.

Snap (WKN: A2DLMS)

Die Zahl der täglich aktiven Snapchat-Nutzer stieg binnen drei Monaten von 238 auf 249 Millionen. Unterm Strich verbuchte Snap unterdessen weiterhin rote Zahlen von knapp 200 Millionen Dollar – nach einem Verlust von gut 227 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Snapchat war ursprünglich vor allem mit von allein verschwindenden Bildern bekanntgeworden, versucht inzwischen aber auch verstärkt, sich als Plattform für Medieninhalte zu etablieren.

„Unsere Fokussierung auf die Wertschöpfung für unsere Community und Werbepartner hat entscheidend zu dem starken Ergebnis in dieser herausfordernden Zeit beigetragen. Wir freuen uns über das Wachstum unseres Geschäfts im dritten Quartal, während wir weiter daran arbeiten langfristig in unsere Zukunft zu investieren “, kommentierte Evan Spiegel, Vorstandsvorsitzender von Snap. "Die Annahme von Augmented Reality erfolgt schneller als bisher erwartet. Und wir agieren als starkes Team, um die vielen vor uns liegenden Chancen zu nutzen."

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Snap Ende April bei 15,01 Euro zum Kauf empfohlen. Mittlerweile hat sich das Papier extrem stark entwickelt. Mit dem nachbörslichen Kurssprung hat die Aktie ein neues Allzeithoch erreicht. Anleger lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)