Börsen.Briefing. – kostenlos anmelden und Geschenk sichern
Foto: Shutterstock
28.10.2021 Marion Schlegel

Schlussglocke: Dow Jones & Co geben wieder Gas – Merck & Co, Apple, Tesla und Ford extrem stark

-%
DowJones

Die New Yorker Börsen haben nach den Vortagesverlusten wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Für die Nasdaq-Indizes bedeuteten die Kursgewinne am Donnerstag erneute Rekorde, bei den anderen Kursbarometern wie dem Dow Jones Industrial reichte es aber nicht ganz für höhere Bestmarken. Der Leitindex rückte am Ende 0,7 Prozent auf 35.730,48 Punkte vor. Sein jüngstes Rekordhoch liegt bei knapp 35.893 Zählern.

DowJones (WKN: CG3AA2)

Der marktbreite S&P 500 stieg um ein Prozent auf 4.596,40 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 1,2 Prozent auf 15 778,16 Punkte vor, womit er auf den vierten positiven Handelstag in Folge zusteuert. Die Berichtssaison der Tech-Werte gilt hier derzeit als wichtige Stütze. Mit Spannung wird auf die nachbörslich erwarteten Quartalszahlen der Branchengiganten Apple und Amazon gewartet. DER AKTIONÄR wird berichten.

Bereits bekannt sind die Resultate zweier Dow-Konzerne, von denen es nun überzeugendes zu berichten gab. Für den Pharmakonzern Merck & Co verlief das dritte Quartal besser als erwartet, die Aktien rückten an der Indexspitze um 5,6 Prozent vor. Ähnliches galt für das Quartal des Baumaschinenkonzerns Caterpillar, dessen Geschäfte vom Bau- und Rohstoffboom angetrieben wurden. Hier stand ein Plus von 3,7 Prozent auf der Kurstafel.

Am breiteren Markt toppte Ford jedoch alles mit einem Kurssprung um 8,5 Prozent auf den höchsten Stand seit 2014. Der Autobauer schnitt im dritten Quartal trotz der weltweiten Chipkrise besser als erwartet ab. Daraufhin erhöhte Gewinnziele wurden am Markt als größere positive Überraschung angesehen. Der UBS-Experte Patrick Hummel sprach von einem "Big Beat" auf ganzer Linie.

Ford Motor (WKN: 502391)

Einmal mehr extrem stark präsentierte sich auch die Aktie von Tesla. Sie gewann 3,4 Prozent auf 1.072,75 Dollar. Damit notiert sie nur knapp unter dem in dieser Woche bei 1.094,94 Dollar markierten Allzeithoch.

Tesla (WKN: A1CX3T)

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - PKT
Merck & Co - €
Ford Motor - €
Tesla - €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8