Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
24.01.2022 Marco Schmidberger

McDonald’s : Das wurde aus 1.000 Euro seit dem IPO

-%
McDonald's

Kaufen, viele Jahre halten und dem Wert beim Wachsen zusehen. Mit Buy-and-hold haben McDonald’s-Anleger alles richtig gemacht. 1.000 Euro haben beim Börsenstart gereicht, um sich heute über ein Multi-Millionen-Depot zu freuen. Aber zum Einstieg ist es nicht zu spät. Der Erfolgshunger der Fast-Food-Kette ist noch lange nicht gestillt.

Anleger der ersten Stunde erlebten seit 1965 einen Kurszuwachs von 7.380.000 Prozent. Wer 1.000 Euro in die Fast-Food-Kette investierte, dem serviert Big M heute einen Depotwert von umgerechnet 74 Millionen Euro.

Und dabei sind die Dividenden noch nicht berücksichtigt, die McDonald’s seit fast einem halben Jahrhundert zuverlässig zahlt. Nicht ein einziges Mal kürzte das Unternehmen seine Ausschüttungen. Aktuell liegt die Rendite bei 2,4 Prozent.

Mit einem 2022er-KGV von 25 befindet sich die Aktie wieder auf dem Vor-Corona-Niveau. Sie ist damit nicht billig, aber nach wie vor ein attraktives Investment.

Dem Wunsch nach gesünderer Ernährung begegnet der Fast-Food-Riese mit Salaten, Wraps und veganen Burgern. Er setzt auf Wachstum, indem er Drive-thru-Schalter ausbaut. Noch dazu investiert McDonald’s massiv in künstliche Intelligenz und Robotik. Das Ziel: noch effizientere Herstellungs- und Bestellprozesse. Greifen die Maßnahmen, ist anzunehmen, dass die EBIDTA-Gewinnmargen von aktuell 50 Prozent in Richtung 60 Prozent klettern werden.

McDonald's (WKN: 856958)

Kurs und Dividenden kennen seit Jahrzehnten nur eine Richtung: nach oben. Dank krisenfestem Geschäftsmodell und ungebrochenem Innovationsgeist ist McDonald’s ein Investment für die Ewigkeit. Wer noch nicht investiert ist, nutzt die aktuelle Kursdelle als Einstiegschance. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
McDonald's - €