Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Shutterstock
09.09.2019 Maximilian Völkl

DAX setzt Höhenflug fort – das sieht richtig gut aus

-%
DAX

Der DAX knüpft am Montag an den positiven Trend der vergangenen Woche an und klettert über die 12.200-Punkte-Marke. Die Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskrieg zwischen China und den USA sowie eine anhaltend lockere Geldpolitik von EZB und Fed sorgen dabei für Schwung. Das Chartbild hat sich deutlich aufgehellt.

Am Donnerstag wird die EZB auf ihrer Sitzung vorrausichtlich die Strafzinsen für Banken weiter erhöhen. In der kommenden Woche sollte dann die Fed mit einer Senkung des Leitzinses nachziehen. Durch die Erholung hat sich zuletzt bereits eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgebildet, was für weiter steigende Kurse spricht. Auf welche Marken es jetzt ankommt und wie sich Anleger positionieren sollten, erfahren Sie im aktuellen DAX-Check von DER AKTIONÄR TV.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8