Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
09.01.2015 Stefan Sommer

Chart-Check BASF: Schafft die Aktie den Turnaround?

-%
DAX

Die BASF-Aktie legt nach dem deutlichen Kursplus vom Donnerstag eine Verschnaufpause ein. Trotz des leichten Erholungsversuchs bleibt das Chartbild aber weiterhin angeschlagen. Auf diese Marken müssen Anleger jetzt achten.

Seit dem Jahreshoch im Juni vergangenen Jahres bei 88,28 Euro hat BASF über 20 Prozent an Wert eingebüßt. Sorgen um den Ölpreisverfall hatten die Anleger zuletzt zunehmend beeinflusst. Der Bereich von 65,20 Euro hat sich aber als massive Unterstützung erwiesen. Aktuell notiert die Aktie vor dem Widerstand bei 71,10 Euro. Gelingt in einem positiven Marktumfeld der Ausbruch hat der Titel durchaus das Potenzial bis 75,00 Euro.

Vorsichtiger Optimismus

Auch die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten sind größtenteils optimistisch für die BASF-Aktie. 15 von 41 Experten raten den Titel zu kaufen. Dem stehen lediglich neun Verkaufsempfehlungen gegenüber. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 76,49 Euro. Das größte Potenzial sieht Jeremy Redenius von Berenberg. Der Analyst hat seine Einstufung auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 88 Euro belassen. Dies entspricht einem Ertragspotenzial von über 25 Prozent.

DER AKTIONÄR bleib bei seiner positiven Meinung für den Chemiekonzern. Mit einer soliden Dividendenrendite von gut vier Prozent bleibt der Titel in der aktuellen Niedrigzinsphase ein attraktives Investment. Investierte Anleger bleiben dabei und beachten den Stopp bei 61,00 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0