Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
27.01.2022 Marion Schlegel

Tesla mit kräftigem Kurseinbruch – Goldman Sachs bleibt optimistisch

-%
Tesla

Die Aktie von Tesla ist am Donnerstagabend mit einem Minus von 8,8 Prozent auf 855,23 Dollar der zweitstärkste Verlierer des Tages im Nasdaq 100. Am Mittwoch nach Börsenschluss verkündete der US-Elektroautobauer ein neues Rekordergebnis. Doch der Konzernchef Elon Musk sorgte mit seiner Ankündigung für deutlich fallende Kurse.

Ein konkretes Absatzziel für 2022 gab Tesla nicht aus, langfristig peilt das Unternehmen jährliche Wachstumsraten von rund 50 Prozent an. Doch da es weiter in den Lieferketten hakt, drückte Konzernchef Elon Musk nun etwas auf die Bremse. "Wir werden keine neuen Fahrzeugmodelle vorstellen in diesem Jahr", sagte der Starunternehmer bei einer Konferenzschalte mit Analysten. Es mache keinen Sinn, da es immer noch einen Mangel an Bauteilen gebe.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Auch der eigentlich schon für vergangenes Jahr geplante Produktionsstart des Elektro-Pickups "Cybertruck" dürfte sich laut Musk bis 2023 verzögern. Um die Herstellung auszuweiten, ist Tesla auch stark auf sein erstes europäisches Werk in Grünheide bei Berlin und eine neue US-Autofabrik im texanischen Austin angewiesen. Beide hängen im Zeitplan hinterher. Zu Grünheide hielt sich Tesla bedeckt. Nach dem Beginn der Testphase warte der Konzern weiter auf die abschließenden Produktionsgenehmigungen der Behörden in Deutschland.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Tesla nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 1.200 US-Dollar belassen. Der Umsatz liege unter seiner Erwartung, schrieb Analyst Mark Delaney in einer ersten Reaktion am Donnerstag nach den Zahlen des E-Autobauers für das vierte Quartal. Die Bruttomargen im Bereich Automotive seien aber stark.

Mittel- bis langfristig bleibt die Aktie von Tesla aussichtsreich, Anleger bleiben an Bord. Die Zahlen zeigen ganz klar, dass die Richtung stimmt. Kurzfristig könnten die Lieferkettenprobleme aber belasten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tesla - €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8