Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
19.03.2022 Benedikt Kaufmann

Willkommen zurück, Wachstumsaktien

-%
Nasdaq 100

Egal ob DAX, Dow Jones oder Nasdaq 100 – die weltweiten Aktienmärkte haben in der vergangenen Woche eine kleine Rückkehr nach den jüngsten Kursverlusten gefeiert. Insbesondere Wachstumsaktien haben in den vergangenen Tagen stark performt. Kein Wunder, denn es gibt gute Gründe für die Rally – dennoch sollten Anleger vorsichtig bleiben.

Ein wichtiger Grund für die Erholungsbewegung in dieser Woche sind die aktuell laufenden Verhandlungen zwischen den Kriegsparteien. Auch zum Wochenende gibt es Fortschritte: Laut des Verhandlungsführers Wladimir Medinski haben sich die Parteien bei der Schlüsselfrage einer möglichen Neutralität der Nato beziehungsweise der Nato-Mitgliedschaft der Ukraine angenähert. Die Verhandlungen sorgen dafür, dass der Ölpreis vergangene Woche sein vorläufiges Peak erreicht hat und die Sorgen vor einer Rezession zurückgehen.

Zweitens dürfte der Fed-Entscheid den Anlegern etwas Klarheit gegeben haben. Zwar prognostiziert die US-Notenbank in jeder ihrer sechs verbleibenden Sitzungen in diesem Jahr Zinserhöhungen und eine Erhöhungsphase wird grundsätzlich eher negativ für Aktien gesehen. Doch langfristig orientierten Anleger dürfte es wichtiger sein, dass die Fed die hohe Inflation in den Griff bekommt.

Dies ist auch der Grund, weshalb unprofitable Wachstumsaktien in dieser Woche besonders stark performten – beispielsweise kletterte ein von Goldman aufgelegter Index mit unprofitablen Tech-Werten um 18 Prozent, „Wenn man glaubt, dass diese Unternehmen jetzt mehr Zeit bekommen und nicht mit der Inflation kämpfen müssen, haben sie eine Chance“, so eine Expertin des Analysehauses Bespoke gegenüber Bloomberg.

Eine derart schnelles Reversal ist laut der Analystin üblich, wenn sich der Markt an seinem Tiefpunkt befindet. Sie warnt jedoch auch, dass die jüngste Rally wohl eher eine Mischung aus einer Mittelwertrückkehr und der Deckung von Leerverkäufen sein könnte.

DER AKTIONÄR warnt daher auch weiterhin davor, blind wieder in die Tech-Highflyer einzusteigen. Viel eher sollte die Growth-Schwäche dazu genutzt werden, hochqualitative Wachstumsaktien einzusammeln. Also operativ profitable Firmen mit einer starken Marktposition und wachsenden Cashflows, die es auch nach den jüngsten Anstiegen noch zu einem Rabatt am Markt gibt.

Nasdaq 100 (WKN: CG3AA3)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nasdaq 100 - PKT

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3