Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
11.09.2020 Thomas Bergmann

Was haben Varta, Nel und Dino Polska gemeinsam?

-%
Varta

Dino Polska ist ein polnischer Einzelhandelskonzern mit Sitz in Krotoszyn. Das Unternehmen betreibt unter der Marke dino 1.218 Lebensmittelmärkte mit einer Verkaufsfläche von jeweils circa 400 Quadratmetern und einem Sortiment von circa 5.000 Artikeln, so der Eintrag bei Wikipedia. Die Aktie des Unternehmens hat sich in diesem Jahr trotz Corona außerordentlich gut entwickelt (+53 Prozent) und erntet jetzt – wie Nel und Varta – die Früchte der Arbeit.

Alle drei Unternehmen werden bald vom Indexanbieter Stoxx in den Stoxx 600 aufgenommen. Der Index umfasst – wie der Name schon sagt – die 600 größten europäischen Firmen. Die Anpassung erfolgt zum 21. September, wie die Tochter der Deutsche Börse mitteilt. Gut möglich, dass die Nachfrage nach den drei Aktien dadurch steigt, weil Index-Fonds umschichten müssen.

Nach dem turbulenten Monatsstart ist bei Varta wieder etwas Ruhe eingekehrt. Dies ist auch nötig, nachdem sich der Kurs sehr weit von der wichtigen 200-Tage-Linie entfernt hat. Der Bereich um 111 Euro sollte aber aus technischer Sicht nicht mehr unterschritten werden, da sonst noch stärkere Verluste drohen.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Grundsätzlich ist DER AKTIONÄR positiv für Varta gestimmt. Die Bewertung ist zwar ambitioniert, die Marktstellung aber beeindruckend. Die Aktie könnte nach einer Verschnaufpause einen neuen Anlauf Richtung Allzeithoch unternehmen.