Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
21.01.2022 Carsten Kaletta

LVMH: Kurse über 800 Euro sind drin

-%
Louis Vuitton MH

Die LVMH-Aktie ist nach wie vor in einer Konsolidierungsphase. Auch zum Wochenausklang halten sich die Anleger zurück. Die Omikron-Variante und die in vielen Ländern hohen Inzidenzen drücken auf die Stimmung. Dabei sind die Aussichten für die Luxusgüter-Branche und vor allem für den französischen Branchenprimus gut. Den Optimismus teilen auch die Analysten.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs etwa hat das Kursziel für LVMH von 775 auf 805 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die bisher veröffentlichten Kennziffern der Wettbewerber Burberry, Prada und Richemont ließen positive Rückschlüsse auf die anstehenden Jahreszahlen des Luxusgüterkonzerns zu, schrieb Analystin Louise Singlehurst in einem aktuellen Ausblick. Ihre Prognosen für Umsatz und Ergebnis der Franzosen lägen jeweils über den durchschnittlichen Analystenschätzungen.

Jefferies ist noch etwas optimistischer für den global agierenden Luxuskonzern, der hinter Weltmarken wie Louis Vuitton, Christian Dior, Moët oder Tiffany steht. Das US-Analysehaus hat seine Kaufempfehlung bestätigt und sieht die LVMH-Aktie perspektivisch bei 825 Euro. Demnach hätte der Luxus-Titel noch rund 19 Prozent Aufwärtspotenzial.

Die Aktien des Herstellers kostspieliger Champagner, Ledertaschen und Uhren seien quasi ein Muss für Investoren, die auf den Luxussektor setzen wollen, schrieb Analyst Flavio Cereda in einer Studie. Der Unternehmenserfolg, die Reichweite und die Tiefe des Angebots rechtfertigten einen Aufschlag in der Bewertung. Die Papiere seien auch wegen des Ausbaus von Marktanteilen ein Kerninvestment im Sektor.

Die Aktie verliert trotz der positiven Analystenstimmen am Freitag ein halbes Prozent auf 696,30 Euro.

Louis Vuitton MH (WKN: 853292)

Aus Sicht des AKTIONÄR sind die aktuellen Notierungen Kaufkurse. Luxusgüter stehen weiter hoch im Kurs – das belegen auch die jüngsten Zahlen vom Schweizer Konkurrenten Richemont. Dazu ist LVMH hervorragend am Markt positioniert und hat daher eine enorme Preissetzungsmacht. Und: Wer Luxus kauft, dem ist der Preis ziemlich egal. Anleger, die auf ein frisches (charttechnisches) Kaufsignal warten, können nach dem Überwinden des GD50 (aktuell: 711,90 Euro) noch einsteigen.

(Mit Material von dpa-AfX)

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Louis Vuitton MH - €