++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Shutterstock
17.12.2020 Jochen Kauper

Volkswagen: Kaufsignal – Goldman Sachs sieht 181 Euro

-%
Volkswagen Vz.

Die VW-Aktie bekommt derzeit von mehreren Faktoren Rückenwind: Die "volle Unterstützung" des Aufsichtsrats von Volkswagen Chef Herbert Diess ist an der Börse gut angekommen. Darüber hinaus goutieren die Anleger, dass Diess den Fokus noch stärker auf den Elektroauto-Pionier Tesla richten wird.


Dazu soll sich das Stammwerk in Wolfsburg künftig mit der im Bau befindlichen Tesla-Fabrik in Grünheide bei Berlin messen können. Soll heißen: Das Werk soll mit der modernsten Elektroautotechnik und dazugehörenden Software-Aktivitäten ausgestattet werden.


Investoren dürften leicht positiv sehen, dass der Aufsichtsrat des Autobauers VW-Chef Herbert Diess den Rücken gestärkt hat, schrieb Goldman Sachs-Analyst George Galliers in einer Studie.

Außerdem gebe es nun Klarheit bei der Finanzchef-Nachfolge und eine Bestätigung, dass VW sich in den kommenden Jahren auf weitere Effizienzsteigerungen fokussieren will. Galliers Kursziel lautet 181 Euro

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Die VW-Aktie hat die positiven News in Kursgewinne umgemünzt und ist über das Hoch vom 24.November bei 156,30 Euro geklettert. Dadurch hat das Papier ein technisches Kaufsignal geliefert. Spekulativ kaufen!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen Vz. - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern