23.04.2020 Andreas Deutsch

Top-Ökonom Peter Bofinger: Ich hoffe, dass dieser Alptraum bald endet

-%
DAX

Im Interview mit dem AKTIONÄR warnt Peter Bofinger vor einer Pleitewelle und einer Bankenkrise. Er fordert von der Politik mehr Mut und mehr Entschlossenheit: „Die Unternehmen brauchen direkte staatliche Transfers, am besten in der Form einer negativen Einkommen- und Körperschaftsteuer.“ Insgesamt bleibe er zuversichtlich.

Nach Einschätzung Bofingers haben die Politiker derzeit Angst vor zu vielen neuen Staatsschulden. „Doch was ist die Alternative? Die Krise führt unweigerlich zu höheren Schulden. Wenn der Staat nicht bereit ist, sie zu übernehmen, bleiben sie bei den Unternehmen, vor allem im Mittelstand, für den die Politik bisher keine Maßnahmen zur Stärkung der Eigenkapitalbasis beschlossen hat.“

Wenn es hier zu einer Insolvenzwelle komme gerieten auch die Banken in die Bredouille. „Was dann passieren kann, haben wir alle 2008 gesehen.“

Jedem müsse klar sein. „Je länger die dadurch bedingten Einschränkungen andauern, desto mehr muss die Politik bereit sein, die Wirtschaft umfassend zu stabilisieren.“

Trotz der sehr angespannten und schwierigen Lage lasse er sich seinen Optimismus nicht nehmen. „Ich hoffe, dass es bald einen Impfstoff oder eine wirksame Therapie geben wird, sodass wir endlich aus diesem Albtraum erwachen können.“

Das komplette Interview lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR. Dort erfahren Sie auch, wie gesund Ihre Aktien sind. Wie stark ist die Bilanz? Wie stabil ist das Geschäftsmodell? Wissen, das in Corona-Zeiten Macht ist.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0