Investieren wie Peter Lynch - So geht's
11.01.2021 Jochen Kauper

Tesla-Rallye geht weiter – Credit Suisse verdoppelt Kursziel!

-%
Tesla

Die Tesla-Rallye kennt scheinbar keine Grenzen. Nach dem Aktiensplit im August klettert die Aktie erstmals über die Marke von 850 Dollar. In der Spitze wurden sogar 884 Dollar gezahlt. Die Credit Suisse indes hob das Kursziel von 400 auf 800 Dollar an.

Credit Suisse: Tesla-Kursziel 800 Dollar

Erst am Donnerstag hatte die Tesla-Aktie die Marke von 800 Dollar geknackt. Analyst Joseph Spak von RBC sagte, dass er die Tatsache unterschätzt habe, dass es die Kursrally dem Unternehmen erleichtere, frisches Kapital zu günstigen Konditionen einzusammeln.

Am Freitag legte Credit Suisse-Analyst Dan Levy nach. Er schraubte sein Kursziel für die Tesla-Aktie von 400 auf 800 Dollar nach oben.

Zuletzt hat die Aktie auch mit der Aufnahme in den S&P 500-Index viel neuen Zuspruch erhalten. Den gestandenen Autohersteller Volkswagen stellt die Aktie mittlerweile um das achtfache in den Schatten, was die Marktkapitalisierung betrifft.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Das rasant steigende Kursniveau könnte Tesla schon bald wieder ein Dorn im Auge werden. Erst Ende August hatte das Unternehmen Elon Musk einen Aktiensplit im Verhältnis 1:5 durchgeführt, am die seinerzeit über der 2000-Dollar-Marke gehandelte Aktie mit neuen Kursen unter 500 Dollar für Kleinanleger wieder erschwinglicher zu machen.

Fakt ist: Tesla hat im letzten Quartal 2020 so viele Autos ausgeliefert wie noch nie. Mit einem Absatz von 180.570 Elektroautos wurde der bisherige Rekordwert von knapp 140.000 aus dem dritten Quartal übertroffen. Auf Jahressicht konnte Tesla den Absatz um 36 Prozent auf 499. 550 Autos steigern.

ir.tesla.com

Hinzu kommt: Die Börse bewertet die Zukunft. Der Autobau verändert sich radikal. Im Fokus steht die Kompetenz in Sachen Software, Autonomes Fahren und E-Mobility. Und hier ist Tesla den deutschen Automobil-Hersteller sicherlich um drei bis fünf Jahre voraus!

Börsenwert steigt auf 834 Milliarden Dollar - zu Recht?

Jedoch: Rechtfertigt das einen aktuellen Börsenwert von 834 Milliarden Dollar? Wohl kaum!

Jedoch spricht das Momentum weiter für die Aktie. Auf der anderen Seite sollten Anleger im Hinterkopf behalten, dass die Tesla-Aktie nach dem steilen Anstieg massiv überhitzt ist. Anleger können auf diesem Niveau einen Teil der Position glattstellen. Stopp auf 600 Dollar nachziehen.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8