Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Tesla
16.03.2020 Florian Söllner

Tesla-Bär brüllt: „Der Elon-Musk-Hype ist vorbei“ – doch das ist ein Lichtblick

-%
Tesla

Es war Anfang des Jahres sehr ruhig um die Tesla-Shortseller geworden. Mark Spiegel musste angesichts der steigenden Kurse sogar große Short-Positionen wieder teuer eindecken. Doch in Zeiten von Corona und Rezessionsangst crasht auch die Tesla-Aktie.

Der gesamte Automarkt befindet sich im Krisenmodus. Autoexperte Dudenhöffer glaubt, dass vor allem Deutschland, Frankreich und Spanien betroffen sind. Alleine in Deutschland würden 2020 elf Prozent weniger Autos verkauft als noch 2019. Volkswagen hatte bereits alleine im Monat Februar einen 25 prozentigen Einbruch gemeldet.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Hoffnung Model Y

Tesla war bereits in den letzten Jahren deutlich stärker als der Gesamtmarkt gewachsen und könnte sich gegen den Trend mit neuen Modellen behaupten. Und es geht los: Wie electrek meldet, wurde in Utah das erste Model Y ausgeliefert, das sich laut älterer Aussagen von Musk noch mehr als das Model 3 verkaufen soll. Doch es wird nicht leicht, die hohen Erwartungen zu erfüllen. Wie berichtet, hat Tesla-Analyst Adam Jones von Morgan Stanley wegen der Corona-Krise die Absatzschätzung für 2020 von 500.000 Tesla-Elektroautos auf 452.000 reduziert. Das Kursziel beträgt 480 Dollar.

Auch der sinkende Ölpreis ist ein Thema. Tesla-Bär Gordon Johnson fürchtet, dass wegen des günstigeren Sprits und der Kreditklemme „nicht mehr viele“ Menschen ein neues Elektroauto kaufen. Auch den Hype um die Person Elon Musk sieht er  „verschwinden.“ Den Kurs sieht er noch dieses Jahr auf unter 200 Dollar fallen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8