9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
13.07.2021 Michael Schröder

Schröders Nebenwerte-Watchlist: Amadeus FiRe, ADVA Optical, Jost, Masterflex und Varta vor den Zahlen

-%
Varta

An der Großwetterlage hat sich in den letzten Tagen nur wenig geändert. Die Konsolidierung auf hohem Niveau bei DAX und Co setzt sich weiter fort. Die Berichtssaison steht vor der Tür. Vor diesem Hintergrund stehen fünf Small Caps im Fokus – nicht ohne Grund. Worauf sollten sich die Anleger bei den einzelnen Werten einstellen? Wo liegen mögliche Kursziele?

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Mit gezielten Übernahmen hat der Vorstand von Amadeus FiRe die Gesellschaft in Stellung gebracht. Das sollten die kommenden Zahlen erneut zeigen. Geht die Rallye weiter? ADVA Optical befindet sich vor den Quartalszahlen im Höhenflug. Wohin geht die Reise? Die Jost-Aktie hat zuletzt einen Gang rausgenommen. Nimmt der Kurs mit den Quartalszahlen wieder Fahrt auf? Masterflex ist operativ auf Kurs. Das sollten die Q2-Daten bestätigen. Wieviel Luft nach oben hat die Aktie? Bei Varta wird in Finanzkreisen bereits über eine Erhöhung der Jahresprognose diskutiert. Wie wahrscheinlich ist die Anpassung und was bedeutet das für die Aktie?

Die Antworten gibt Nebenwerte-Experte Michael Schröder im Interview mit dem AKTIONÄR-TV. Die Antworten auf diese Fragen gibt Michael Schröder, Redakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, in diesem Video. Achtung: Die Sendung wurde bereits am Dienstag um 09:30 Uhr aufgezeichnet:

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von ADVA Optical und JOST befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4