Zur Optionsschein-Empfehlung des Tages!
30.10.2020 Nikolas Kessler

Netflix wird teurer – und die Investoren jubeln

-%
Netflix

Netflix hat am Donnerstag angekündigt, die Preise für seinen Streamingdienst in den USA erneut zu erhöhen. Je nach Abo-Modell müssen Nutzer künftig ein bis zwei Dollar mehr bezahlen. Bei den Anlegern kommt das gut an: Die Aktie ist daraufhin um über fünf Prozent nach oben geschossen.

Betroffen von der Preiserhöhung sind zunächst die Standard- und Premium-Abonnements in den USA. Der Standard-Account, bei dem Nutzer in Full-HD und auf zwei Geräten gleichzeitig streamen können, kostet künftig 13,99 Dollar pro Monat und damit einen Dollar mehr als bisher. Für das Premium-Paket mit 4K-Auflösung auf bis zu vier Geräten gleichzeitig müssen die Kunden zwei Dollar tiefer in die Tasche greifen und 17,99 Dollar bezahlen. Das Einsteiger-Abo bleibt zunächst außen vor und kostet auch weiterhin 8,99 Dollar.

Für bereits bestehende Abos soll die Preiserhöhung laut Netflix in den nächsten zwei Monaten in Kraft treten. Die Kunden würden dabei 30 Tage im Voraus informiert. Wer in den USA jetzt ein Netflix-Abo abschließt, muss bereits die neuen Preise bezahlen. Ob und wann auch die Abonnenten hierzulande und in weiteren internationalen Märkten mehr bezahlen müssen, ließ das Unternehmen offen.

Nicht das erste Mal…

Preiserhöhungen sind bei Netflix keine Seltenheit. Zuletzt hatte der Streamingdienst im Januar 2019 die Monatsgebühren erhöht. Um die Nutzer mit neuem und exklusivem Content zu versorgen, muss Netflix jedes Jahr Milliarden investieren, was sich auch in immer weiter steigenden Schulden widerspiegelt.

Vor diesem Hintergrund kommt die Preiserhöhung nicht wirklich überraschend. Zumal speziell der heimische US-Markt zunehmend gesättigt ist, was Umsatz- und Gewinnsteigerungen durch Neukundenzuwächse erschwert. Frühere Preissteigerungen haben zudem gezeigt, dass die meisten Nutzer diese mittragen und nur ein geringer Teil wegen ein bis zwei Dollar mehr im Monat auf den Dienst verzichten will.

Netflix (WKN: 552484)

Aktie reagiert mit Kurssprung

Bei den Anlegern hat die Preiserhöhung und die damit verbundene Aussicht auf steigende Einnahmen derweil für Begeisterung gesorgt. Die Netflix-Aktie ist nach der Ankündigung in der Spitze um über fünf Prozent nach oben gesprungen und hat damit die 500-Dollar-Marke zurückerobert.

Bewertung und Erwartungen bei Netflix sind hoch, wurden mit den jüngsten Quartalszahlen allerdings nur bedingt erfüllt. Die Aktie steht daher aktuell auf der Beobachtungsliste des AKTIONÄR. Im Falle eines Rücksetzers können sich Anleger jedoch mit einem Kauflimit im Bereich von 440 Dollar auf die Lauer legen.