Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
12.01.2022 Laurenz Föhn

Nel-Aktie unter Druck – jetzt äußert sich JPMorgan zum CEO-Wechsel

-%
Nel

Nel kündigte vor einer Woche an, dass Jon André Løkke seinen Posten als CEO räumen wird. Mit Håkon Volldal übernimmt ein hierzulande relativ unbekannter Manager das Zepter. An der Börse kam der Wechsel nicht gut an – die Aktie verlor seitdem mehr als zwölf Prozent. Nun äußerten sich Analysten der Investmentbank JPMorgan zu dem Wechsel an der Unternehmensspitze.

Der Vorstand hatte die Suche nach einem neuen CEO eingeleitet, nachdem Løkke Mitte 2021 seinen Abschiedswunsch äußerte. Für JPMorgan sei dies eine Überraschung gewesen, da der Markt über den Vorgang nicht informiert wurde.

Doch die Experten von JPMorgan zeigen sich trotz des überraschenden Managementwechsels gelassen. Sie rechnen in nächster Zeit mit keinen größeren strategischen Veränderungen. „Das Unternehmen werde sich weiterhin auf die Produktion in der im September fertiggestellten 500-Megawatt-Fabrik im norwegischen Herøya konzentrieren“, so die Investmentbank.

Håkon Volldal wird voraussichtlich Ende Juni 2022 vom norwegischen Unternehmen Q-Free zu Nel wechseln. Damit übernimmt ein Manager den CEO-Posten, der über keine direkten Erfahrungen in der Wasserstoffindustrie verfügt. Dies sei laut JPMorgan in der schnell wachsenden H2-Branche allerdings nicht ungewöhnlich.

Nel (WKN: A0B733)

JPMorgan hält also unter dem zukünftigen Nel-CEO Volldal einen unmittelbaren Strategiewechsel für unwahrscheinlich. Kurzfristig bleibt es für das Unternehmen weiter wichtig, große Aufträge an Land zu ziehen, um die immer noch sportliche Bewertung zu rechtfertigen. DER AKTIONÄR ist zuversichtlich, dass das dem Wasserstoff-Spezialisten gelingen wird. Stopp bei 1,35 Euro beachten!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6