Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
11.04.2022 Carsten Kaletta

Lufthansa: Großaktionär Kühne geht richtig steil

-%
Deutsche Lufthansa

Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Der Hamburger Logistik-Unternehmer Klaus-Michael Kühne hat seine Beteiligung an der Lufthansa auf mehr als zehn Prozent aufgestockt. Seine private Beteiligungsgesellschaft verdoppelte ihre Beteiligung auf 10,01 Prozent, wie aus einer Pflichtmitteilung vom Montag hervorgeht. Die Aktie dreht daraufhin in die Pluszone.

Vor gut vier Wochen hatte der 84-Jährige Milliardär seinen Anteil von drei auf fünf Prozent aufgestockt und war damit zum zweitgrößten Aktionär hinter dem Bund (14 Prozent) avanciert. Die aktuelle Zehn-Prozent-Beteiligung ist gemessen am Börsenkurs mehr als 800 Millionen Euro wert.

Die Lufthansa sei für die Kühne Holding "eine hervorragende Abrundung des bisherigen Beteiligungsportfolios, in der logistisches Know-how über diverse unabhängige Beteiligungen gebündelt ist", zitierte die Nachrichtenagentur Reuters aus der Erklärung. Er lege Wert darauf, dass alle seine Unternehmen "ihre Eigenständigkeit im internationalen Wettbewerb behaupten". Sein Vertrauter Karl Gernandt ergänzte, Kühne wolle für die Lufthansa ein "langfristiger, stabiler und verlässlicher Partner" sein. "Dies gilt umso mehr, als die gesamte Logistikbranche vor anspruchsvollen Herausforderungen steht."

Die Lufthansa-Aktie gewinnt dank der News am Montagnachmittag rund 2,5 Prozent auf 7,13 Euro, nachdem der Titel bis dahin noch im Minus notierte.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Kühn gilt als Stratege, der gerne seine Pläne beziehungsweise seinen Kopf durchsetzt. Daher ist womöglich noch nicht das letzte Wort in Sachen Beteiligungsverhältnisse gesprochen. Übergeordnet gilt weiterhin: Ein Lufthansa-Engagement ist nur für mutige Anleger ratsam. Wer investieren will oder bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 5,20 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Lufthansa.

(Mit Material von dpa-Afx)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1