30.12.2013 Thorsten Küfner

JPMorgan warnt: Finger weg von BASF und anderen Blue Chips!

-%
DAX

Die Aktienstrategen der US-Großbank JPMorgan sind für das Börsenjahr 2014 zwar grundsätzlich zuversichtlich gestimmt, raten allerdings dazu, eine ganze Reihe Blue Chips – darunter auch zwei DAX-Titel – zu meiden.

So sind die Experten beim weltgrößten Chemieproduzenten BASF und beim Konsumgüterhersteller Henkel skeptisch. Ebenfalls meiden sollten Anleger im kommenden Jahr beispielsweise auch die Aktien der Software AG, britischen Großbank RBS und des Nahrungsmittelgiganten Unilever. In Österreich ist JPMorgan vor allem für OMV und die Österreichische Post pessimistisch, in Frankreich unter anderem für Total und Orange.

Aktien-Rallye setzt sich fort

JPMorgan betont aber, dass es voreilig wäre, das Ende der Aktien-Rallye einzuläuten. Gerade für den Euroraum ist die US-Großbank zuversichtlich gestimmt. Zu den deutschen Top-Empfehlungen für das Jahr 2014 zählen Bayer, Daimler, Deutsche Post, EADS und United Internet.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0