Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
07.03.2022 Markus Bußler

Gold über 2.000 Dollar – aber nur kurz

-%
Gold

Der Goldpreis startet zunächst furios in die neue Woche. Das Edelmetall überspringt dabei sogar die psychologisch wichtige Barriere bei 2.000 Dollar. Doch die enorm hohe Volatilität fordert auch ihren Tribut. Gold kann das Niveau nicht verteidigen und dreht ins Minus. Auch der Silberpreis muss nach einem starken Freitag wieder Federn lassen und verabschiedet sich von der Marke von 26 Dollar, die im Tagesverlauf noch kurz übersprungen hatte.

Der Rohstoffsektor allgemein ist heißgelaufen. Der Ölpreis kletterte auf über 130 Dollar je Barrel, Nickel legte alleine heute über 30 Prozent zu, der Palladiumpreis konnte in der Spitze rund zehn Prozent gewinnen. Natürlich sind diese Bewegungen auf den Krieg in der Ukraine und die Sanktionen gegenüber Russland zurückzuführen. Doch eine derart hohe Volatilität tritt häufig im Bereich eines lokalen oder sogar großen Tops auf.

Bei Gold machen erneut Meldungen die Runde, die russische Zentralbank plane weitere Käufe von in Russland produziertem Gold. Die Zentralbank der Russischen Föderation hat ihre Goldkäufe im Jahr 2020 ausgesetzt, während das Gesamtniveau der Goldreserven weitgehend unverändert geblieben ist. Die russische Bankenaufsicht kündigte am 28. Februar an, dass sie die Käufe bei inländischen Produzenten wiederaufnehmen wolle. Auf den ersten Blick überrascht das vielleicht, doch die russische Zentralbank dürfte das Gold in Rubel erwerben. Und angesichts der rasant abwertenden russischen Währung wäre Gold ein wertbeständiger Speicher für die Zentralbank.

Es selten ein guter Rat, sich von Euphorie leiten zu lassen. Nach den Anstiegen bei den Rohstoffen in den vergangenen Wochen ist eine Verschnaufpause mehr als verdient. Gold hat zwar nicht ganz so extrem reagiert wie Öl, Nickel oder Palladium. Doch um eine Überhitzung gar nicht erst aufkommen zu lassen, wäre auch hier eine Konsolidierung sicherlich nicht verkehrt. Die erste wichtige Unterstützung liegt beim ehemaligen Allzeithoch bei 1.921 Dollar.

Gold (WKN: CG3AB0)

Bleiben Sie bei Gold, Silber und Minenaktien immer auf dem Laufenden. Abonnieren Sie das Goldtelegramm – kostenlos und unverbindlich.
Erhalten Sie einmal wöchentlich die Einschätzung unseres Goldexperten Markus Bußler.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gold - $

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.
Gold - Player, Märkte, Chancen

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9