Die Comebacks nach Corona
08.02.2021 Jochen Kauper

BYD: Zwei neue Kaufempfehlungen - wichtiger Support rückt in den Fokus!

-%
BYD

Zuletzt hat BYD respektable Verkaufszahlen bekannt gegeben. Darüber hinaus gibt es gleich zwei neue Kaufempfehlung für die Aktie.

Seit Mitte Januar hat sich der Aufwärtstrend der BYD-Aktie deutlich beschleunigt. Das Papier kommt seit Jahresbeginn auf eine außerordentlich gute Performance von plus 33 Prozent.


Untermauert wird die gute Wertentwicklung durch die letzten Verkaufszahlen. BYD hat im Monat Januar insgesamt 42,401 Autos verkauft. Das waren 68 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Anteil der Fahrzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb steigt immer weiter. BYD setzte 20.178 NEVs ab. Ein Plus von knackigen 183 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Auch die Analysten sehen die Entwicklung positiv. Zuletzt schraubten Ken Lee von UOB Kay Hian und Jack Bay von CMB International ihre Kursziele für die Aktie nach oben. Lee sieht Potenzial bis 320 Hongkong-Dollar (34,30 Euro). Bay hält die BYD-Aktie bei 351Hongkong-Dollar (37,50 Euro) für fair bewertet.

Wenige Tage zuvor machte Analyst Shaoling Song von Citic Securities mit einem Kursziel von 411 Hongkong-Dollar (44,00 Euro) auf sich aufmerksam.

BYD (WKN: A0M4W9)

Fakt ist: BYD legt eine hohe Taktfrequenz an den Tag. Die neue E-Limousine Han wurde bereits über 40.000 mal verkauft. Der Aufbau einer eigenen Premium-Marke für E-Autos nimmt Formen an. BYD hat Zhao Changjiang, Leiter der BYDs Vertriebsabteilung, zum Leiter eines Teams für den Aufbau der High-End-Automarke bestimmt.

Hinzu kommt ein möglicher Börsengang der Batteriesparte. Darüber hinaus kommt der Automobil-Hersteller mit der Elektrifizierung des Portfolios voran.

Soll heißen: bei BYD kommen viele positive Faktoren zusammen.

Anleger sollten sich von der Konsolidierung nicht aus der Ruhe bringen lassen. Gut möglich, dass das Papier die Kurslücke bei rund 230 Hongkong-Dollar (24,64 Euro) schließen wird. Ohnehin liegen zwischen 230 und 220 Hongkong-Dollar  gleich mehrere starke Supports für die Aktie. Im Anschluss sollte das Papier wieder den Weg nach oben einschlagen. Halten!


Mehr interessante Anlage-Ideen im E-Mobility-Segment gibt es in der aktuellen "Börsenpunk"-Ausgabe.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1