Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
04.09.2020 Michael Schröder

Biofrontera: Das sagen die Analysten

-%
Biofrontera

Aufgrund der herausfordernden Marktsituation verlief die Geschäftsentwicklung der Biofrontera im ersten Halbjahr gemischt. Traditionell hellt sich das Geschäft im zweiten Halbjahr weiter auf. Nun melden sich die Analysten zu Wort.

Für Biofrontera stehe nun eine wichtige Phase an, da das Geschäft in den USA im Herbst aus saisonalen Gründen üblicherweise stark anziehe, erklärt Holger Steffen, Analyst von SMC Research. Zudem könnte es Nachholeffekte aus verschobenen Behandlungen geben. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass Maßnahmen gegen das Infektionsgeschehen die Realisierung dieser Umsatzpotenziale nicht verhindern würden.

Das Bewertungsmodell des Analysten signalisiert nach einer Aktualisierung der Schätzungen einen fairen Wert von 5,80 Euro je Aktie (bisher: 5,30 Euro) – und damit deutliches Aufwärtspotenzial. Mit der Platzierung der Wandelanleihe sei auch die Finanzierungssituation erheblich verbessert worden, so Steffen.

Biofrontera (WKN: 604611)

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Meinung, dass es derzeit interessantere Werte im Biotechsektor gibt. Ein Neueinstieg drängt sich derzeit daher weiter nicht auf.

Deutsche Biotechs – das große Special