So investieren Sie wie Peter Lynch
15.01.2021 Carsten Stork

Chinas Nachfrage nach Rohstoffen - kurzfristig von Short-Positionen profitieren

-%
BVT Knock-Out Kupfer Future 01/2021 (COMEX) USD

Wir befinden uns mitten in einer Renaissance der Rohstoff-Märkte, möglicherweise sogar am Beginn eines neuen Superzyklus, wie wir das zwischen 2001 und 2011 schon einmal erlebt haben. Wie damals ist auch heute die Volksrepublik China der größte Abnehmer von Rohstoffen weltweit. China wächst wieder, die Pandemie scheint in dem Land bereits überwunden. Nach einem realen GDP Wachstum von 4,9 Prozent in Q3 2020 rechnen die Experten der Investmentbank Goldman Sachs mit einem GDP Wachstum im vierten Quartal von 6,8 (!) Prozent. Damit ist China eines der wenigen Länder weltweit, das für das schwierige Jahr 2020 insgesamt ein GDP-Wachstum in Höhe von 2,4 Prozent aufweisen kann. 2019 ist die Wirtschaft noch um 6,0 Prozent gewachsen.


Was bedeutet diese Entwicklung für die Rohstoff-Märkte

Die Volksrepublik China hat im Jahr 2020 Rekord-Volumina an Erdöl, Kupfer, Eisenerz und Kohle auf den weltweiten Rohstoff-Märkten gekauft. Die Erdöl Importe stiegen im Jahr 2020 insgesamt um 7,3 Prozent, die von Kupfer um sage und schreibe 34,2 Prozent, die Importe von Eisenerz stiegen um 9,5 Prozent und die von Kohle immerhin noch um 1,5 Prozent. Alles Vergleichszahlen zum Vorjahr 2019. Langfristig ist davon auszugehen, dass dieser Trend anhält. Doch sind kurzfristig Rücksetzer möglich? Die Antwort ist ja.


Der Erdöl-Future 2020: Dank China ein gutes Ende
GenesisFT
China hat 2020 34,2 Prozent mehr Kupfer als 2019 importiert - das sieht man an der Kursentwicklung
GenesisFT

Rücksetzer aufrund der Dezember-Zahlen möglich

Am Donnerstag, 14. Januar wurden die Daten für Dezember 2020 veröffentlicht und diese haben sich deutlich abgeschwächt. Langfristig gehen wir von weiter steigenden Kursen aus, kurzfristig muss man mit dem einen oder anderen Rücksetzer in den nächsten Wochen rechnen. Das wollen wir uns natürlich zu Nutze machen. Die Commitments-of-Traders-Daten zeigen, dass die Produzenten die Aufwärtsbewegung bereits zum Aufbau von Short-Positionen genutzt haben. Hier können sich kurzfristig interessante Trading Opportunitäten ergeben.

Im Algoreport, der alle zwei Wochen erscheint, beobachten und analysieren wir die "Storyline", die Commitments-of-Traders-Daten, die Saisonalität aber auch Wetterbedingungen wo es uns notwendig erscheint und identifizieren nach genau festgelegten Kriterien lukrative Trading-Setups. Ausschlaggebend für einen Trade ist immer das von uns entwickelte ALGO-GT Signal.

Mit dem ALGOreport Rohstoffe handeln

In diesem Buch finden Sie Tipps und Tricks für Beginner und Fortgeschrittene Rohstoff-Trader