++ Mit diesen Aktien geht die Party weiter ++
Foto: IMAGO
06.04.2022 Marco Schmidberger

Plug Power: Diese Marken sind jetzt wichtig

-%
Plug Power

Die Aktie des amerikanischen Spezialisten für Brennstoffzellen ist im Aufwind. Seitdem der Titel Ende Februar seine Abwärtsbewegung beendet hatte, ging es über 70 Prozent nach oben. Zuletzt konnte die Aktie wichtige Charthürden meistern. Nun richtet sich der Blick gespannt auf diese Marken. 

Die Aktie von Plug Power setzt ihren Ende Februar beginnenden Aufwärtstrend fort. Der forcierte Umstieg von fossilen (russischen) Brennstoffen hin zu nachhaltigen Energien spielt dem Brennstoffzellenspezialisten in die Karten. 

Zum Wochenstart gewann die Aktie zwölf Prozent. Die Bullen trieben den Kurs dabei über die 200-Tage-Linie bei 28,66 Dollar und den Widerstand am Dezember-Zwischenhoch bei 30,43 Dollar. Damit wurde der anhaltende Aufwärtstrend bekräftigt. 

Die zuletzt eingesetzte Gegenbewegung ist nach dem starken Montag zunächst nichts Ungewöhnliches. Wichtig aber ist, dass die Aktie nun den erst kürzlich überwundenen Widerstand erfolgreich verteidigt. 

Gelingt dies, lauert die nächst Hürde am weiteren Dezember-Zwischenhoch bei 32,70 Dollar. Danach wartet die obere Begrenzung des übergeordneten Korrekturkanals bei ungefähr 36 Dollar. 

Chart von tradingview.com
Plug Power in Dollar

Plug Power ist völlig zurecht wieder auf der Empfehlungsliste von DER AKTIONÄR, wie die neuesten charttechnischen Erfolge zeigen. Allerdings eignet sich der Titel nur für spekulative Anleger. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern