9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
30.07.2021 Martin Mrowka

Neue Einreise-Vorschriften für Touristen: So reagiert der Impfstoff-Aktien-Index mit BioNTech und Moderna

-%
Impfstoff-Aktien Index

Die Infektionszahlen steigen in den meisten Ländern wieder deutlich, hierzulande müssen nicht gegen Corona geimpfte oder genesene Einreisende ab Sonntag einen negativen Test vorweisen. Womöglich sollen Geimpfte sogar noch eine weitere Booster-Dosis erhalten. In Israel wird es für über 60-Jährige schon eine dritte Impfdosis geben. All das ist Wasser auf die Mühlen von Impfstoff-Aktien.

Von diesem Sonntag an gibt es eine neue Einreiseverordnung: Ab dem 1. August 2021 müssen dann alle Einreisenden ab 12 Jahren bei ihrer Einreise nachweisen können, dass sie nicht infiziert sind. Sie benötigen einen Nachweis einer vollständigen Impfung, einen Nachweis als Genesener oder ein negatives Testergebnis. Eine generelle Testpflicht gibt es bisher schon für Flugpassagiere.

Die Impfbereitschaft lässt derweil in vielen Ländern zu wünschen übrig. In den USA etwa werden Bürger mit Geschenken oder Lotterie-Scheinen zum Impfen 'gedrängt', in Deutschland gibt es Appelle.

Der Deutsche Reiseverband (DRV) und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) etwa appellierten an die Bürger, Angebote zu Impfungen anzunehmen. "Für Geimpfte ist die Reiseplanung verlässlicher und das Reisen einfacher." Einige Länder behielten bestimmte Aktivitäten vor Ort auch ausschließlich Geimpften vor. Von verschiedenen Seiten werden nun die Rufe nach einer Impfpflicht lauter.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble drängt zudem die Ständige Impfkommission (Stiko) zu einer Corona-Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. "Wenn die europäische Zulassungsbehörde zwei Corona-Impfstoffe für sicher und wirksam auch für Kinder ab 12 Jahren erklärt, spricht aus meiner Sicht sehr viel dafür, die Vakzine auch für diese Gruppe breit zu nutzen", sagte der CDU-Politiker im Gespräch mit der Neue Osnabrücker Zeitung.

Die Nachrichten über steigende Infektionszahlen und die Aussicht auf weitere Impfungen beflügelt die Aktien von Impfstoff-Herstellern. BioNTech markierten am Donnerstag ein neues Rekordhoch, Moderna-Papiere notieren derzeit nur wenig unter ihren am Montag markierten Allzeithöhen.

Beide Aktien sind im Impfstoff-Aktien-Index hoch gewichtet, der im Mai aufgelegt wurde und zuletzt ebenfalls neue Rekorde erreichte.

Impfstoff-Aktien Index (WKN: SL0C2U)

Die Aussichten der Pandemie-Bekämpfung dürften die acht im Index enthaltenen Aktien tendenziell weiter aufwärts bewegen. Wer das Risiko eines Einzelinvestments scheut, kann ein Zertifikat auf den Impfstoff-Aktien-Index erwerben und an der Kursentwicklung partizipieren.

Mehr zum neuen Impfstoff-Aktien-Index inklusive der Zusammensetzung und einer Auswahl von investierbaren Zertifikaten finden Sie hier.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.