Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: iStockphoto
04.08.2021 Benedikt Kaufmann

Moderna & Novavax: Impfstoff-Aktien vor den Zahlen

-%
MODERNA

Sowohl Moderna als auch Novavax werden am morgigen Donnerstag ihre Zahlen veröffentlichen – vor Handelsbeginn beziehungsweise nach Handelsschluss. Das erwarten die Analysten:

Für den rund 140 Milliarden Dollar schweren Biotech-Konzern Moderna erwarten die Analyten aufgrund des Covid-Impfstoffs mRNA-1273 einen Umsatz von 4,23 Milliarden Dollar. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem sagenhaften Anstieg von 6.310 Prozent. Doch auch gegenüber dem ersten Quartal, als Moderna 1,94 Milliarden Dollar umsetzte, ist dies eine klare Verbesserung. Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten 5,86 Dollar.

Bei Novavax werden hingegen noch Verluste erwartet, die bei minus 3,25 Dollar je Aktie liegen sollen. Der Umsatz soll sich auf 388 Millionen Dollar mehr als verzehnfachen. Der einmal bereits am Rand der Pleite stehende US-Konzern könnte damit dank des Covid-Impfstoffs NVX-CoV2373 wieder zum Leben erweckt werden. Zuletzt wurde mit der EU-Kommission eine Lieferung über 200 Millionen Impfdosen vereinbart – eine Zulassung in Europa durch die EMA steht jedoch noch aus.

Hervorragende Zukunftsaussichten

Auch für die kommenden Quartale erwarten die Analysten kräftiges Wachstum von Moderna und Novavax. Denn es gibt die Aussicht auf baldige Booster-Impfungen, auch um die Verbreitung des Coronavirus mit der besonders ansteckenden Delta-Variante in Schach zu halten. Allgemein steigt derzeit auch die Fantasie, dass die beiden Unternehmen mit ihrer Technologie auch andere Anwendungsgebiete erobern können.

Mit Blick auf Moderna könnte dies ein Impfstoffkandidat gegen das den Atemtrakt befallende RSV-Syndrom sein, das aktuell im beschleunigten Zulassungsverfahren der US-Gesundheitsbehörde FDA geprüft wird.

Sowohl Moderna als auch Novavax bleiben hochspekulative und hochvolatile Aktien. Zwar werden die Zukunftsaussichten als aussichtsreich bewertet, doch die luftigen Bewertungen lassen durchaus Raum für den ein oder anderen Rücksetzer.

Anleger, denen ein Direktinvestment in die Impfstoff-Aktien zu risikoreich ist, setzen auf den vom AKTIONÄR kreierten Impfstoff-Aktien-Index. Hier ist Moderna mit einer Gewichtung von 24 Prozent und Novavax mit neun Prozent enthalten. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

MODERNA (WKN: A2N9D9)

Buchtipp: Gesundheit auf Bestellung

Bestsellerautor David Agus enthüllt die schöne neue Welt der Medizin, in der wir unsere Gesundheit wie niemals zuvor kontrollieren können. Früher folgte man generellen Leitlinien und Ärzte behandelten Patienten mit „Eine-für-Alle“-Therapien. Mittlerweile sind wir in der Lage, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu nutzen – das gilt aber nur für die, die wissen, wie man Zugang zu diesen Erkenntnissen erhält und sie für sich anwendet. Wie wäre es, schlank und fit zu sein, ohne Diät zu halten? Das Herzinfarktrisiko auszuschließen? Den Alterungsprozess umzukehren? Genau zu wissen, welche Medikamente man nehmen muss, um die eigene Gesundheit zu optimieren ohne unter Nebenwirkungen zu leiden? Davon handelt dieses Buch.
Gesundheit auf Bestellung

Autoren: Agus, David B.
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 13.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-584-7