04.07.2019 Hot Stock Report

Löst Wasserstoff das Tesla Model 3 ab? „Jetzt geht die Gaudi los“: Wir kaufen diese Aktie statt Nel, 2G und SFC

-%
SFC Energy
Trendthema

Tesla hat dem Elektroauto zum Durchbruch verholfen und gerade einen neuen Auslieferungsrekord gemeldet. Doch was ist im Jahr 2025? Es gibt immer mehr Stimmen, die den großen Brennstoffzellen-Boom aufziehen sehen. Jetzt hat gegenüber JP Performance ex-BMW-Motorenentwickler Albert Biermann gesagt: Batterie sind „Käse“ und werden nur in kleinen Autos bleiben. Trotz dieser kritischen Stimmen ist klar: Es ist mehr genug Platz für beide Technologien, da schon aus politischen Gründen bis 2030 alte Verbrenner ersetzt werden.

Ziehen BMW und Co nach?

Biermann links im Bild. Quelle: JP

Mittlerweile arbeitet Biermann für den Wasserstoff-Vorreiter Hyundai und zeigte sich bei einer Probefahrt mit einem Brennstoffzellen-Renner begeistert: „Jetzt geht die Gaudi los.“ Quasi alle großen Autohersteller würden jetzt die „Bude einrennen“. Denn er ist überzeugt: Ab 2025 sind Wasserstoff-Mittelklasse-Autos besser als Elektroautos. „Wir schlagen diese bei der Leistung, der Reichweite und den Kosten.“ Und Wasserstoff sei nachhaltiger, eine Stadt wie Hamburg etwa könne mit Windkraft quasi nebenbei selbigen produzieren.

Von 0,001 auf 100?

Der Hot Stock Report hatte 2018 auf Wasserstoff-Aktien wie Nel (+115 %) und 2G (+104 %) gesetzt. Bereits zu diesem Zeitpunkt verriet im Gespräch mit uns so der "weltbeste Autodesigner" und Kia/Hyundai-Vorstand Peter Schreyer: "Wir werden in die Wasserstoff-Technologie investieren". Das Wachstumspotential ist immer noch enorm: In Deutschland etwa gibt es weniger als 1.000 Brennstoffzellenfahrzeuge, was erst einen Anteil von 0,001 Prozent am Straßenverkehr ausmacht.

Wechsel von Nel und SFC hin zu…

Nun ist es an der Zeit, das Portfolio neu auszurichten. Im Depot 2030 wurden nach der hohen Kursperformance bei den Wasserstoff-Hot-Stocks Nel, SFC Energy und 2G Energy Gewinne mitgenommen. Die frischen Erlöse werden jetzt in eine neue Depot-Aktie gesteckt, die direkt davon profitiert, wenn deutsche Autofirmen wie BMW, Daimler oder Audi versuchen, Hyundai im Bereich Wasserstoff einzuholen. 

Wir haben bereits vor Monaten mit dem Management unserer neuen Depot-2030-Aktie gesprochen, dann zunächst auf ein Kaufsignal gewartet – und kaufen die Wasserstoff-Aktie nun neu ins Depot. Denn der Spezialist für Brennstoffzellen ist bestens positioniert, um hohe Gewinne zu erzielen, sobald das Wasserstoff-Zeitalter anbricht – und sprintet nun erneut los.

Wasserstoff-Depot-2030

Das erfolgreiche Depot 2030 setzt auf drei große Themen: Klima-, Drohnen- und Wasserstoff-Aktien. Falls Sie unsere neuen Investitionsschritte direkt mitgehen wollen: Testen Sie den Spezialbrief und profitieren Sie direkt von allen Depot-Transaktionen und Hintergrundinformationen. Einfach hier anmelden.