Die Rally läuft >> wo kaufen, wo Gewinne mitnehmen
Foto: BASF
18.08.2022 Marion Schlegel

Lanxess, BASF, Wacker Chemie & Co stark: Chemie-Werte Top-Gewinner des Tages

-%
Wacker Chemie

Die Chemiewerte gehören am heutigen Donnerstag zu den Top-Performern in den deutschen Aktienindizes. Im DAX sind Covestor mit einem Plus von 1,7 Prozent und BASF mit plus 1,6 Prozent die beiden Top-Gewinner. Und auch im MDAX sind die Chemiewerte ganz vorne: Wacker Chemie, Evonik und Lanxess sind die Top-3-Werte am Vormittag.

Wacker Chemie (WKN: WCH888)

Im Fokus steht ganz klar die Aktie von Wacker Chemie, die derzeit 1,9 Prozent gewinnt. Ein Großauftrag für den Solarzellen-Hersteller Meyer Burger hat am Donnerstag positiv auf Wacker Chemie durchgeschlagen. Händler verwiesen darauf, dass die Nachricht positiv sei für die ganze Wertschöpfungskette der Branche - und damit auch den Polysilizium-Hersteller, dessen Papiere im frühen Handel um zwei Prozent anzogen. Die Papiere von Meyer Burger dagegen gaben um zwei Prozent nach. Das Unternehmen hatte auch Quartalszahlen vorgelegt, die finanziell geprägt waren von Investitionen in die Produktion.

BASF (WKN: BASF11)

Meyer Burger hat in den USA einen Großauftrag des Solarprojekt-Entwicklers D.E. Shaw Renewable Investments an Land gezogen. Dieser bedingt zusätzliche Investitionen in Kapazitäten, Börsianer zogen aber auch positive Schlüsse für Polysilizium-Lieferanten. Erst kürzlich habe Meyer Burger eine Liefervereinbarung mit dem Waferhersteller Norwegian Crystals verkündet. Angesichts der Aussage, dass das zur Herstellung verwendete Polysilizium aus europäischer und amerikanischer Produktion stamme, liege wohl Wacker Chemie als Lieferant nahe. Wahrscheinlich sei auch das notwendige Siliziummetall aus dem Verbund von Wacker, hieß es von einem Händler.

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Wacker Chemie erst vor Kurzem zum Kauf empfohlen. Anleger bleiben weiter an Bord – auch Neueinsteiger können noch zugreifen. Läuft alles nach Plan, sind mittelfristig Kurse im Berich von 200 Euro möglich.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BASF.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Wacker Chemie - €
BASF - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen