22.01.2020 Thorsten Küfner

K+S: Ein vernichtendes Kursziel – wie geht es jetzt weiter?

-%
K+S
Trendthema

Die Aktie von K+S ist wieder unter die wichtige Marke von 10,00 Euro gefallen. Ein Grund hierfür dürfte ein Analystenkommentar aus dem Hause der Bank of America sein. Das Anlagevotum für die Anteile des Düngemittel- und Salzproduzenten lautet in einer Ersteinstufung „Underperform“, das Kursziel ist geradezu vernichtend …

So sieht die Bank of America den fairen Wert der Aktie bei gerade einmal 4,20 Euro – satte 58 Prozent unter dem aktuellen Kursniveau.

Für Anleger ist dies natürlich ein kleiner Schock. Allerdings zählen die Experten der Bank of America aktuell noch zu einer Minderheit. Denn die Mehrheit der Analysten, die sich regelmäßig mit den K+S-Aktien befassen, bleibt zuversichtlich gestimmt.

K+S (WKN: KSAG88)

Durch den heutigen Kursrutsch hat sich das Chartbild bei der ohnehin schon angeschlagenen Aktie weiter eingetrübt. Nun wäre es sehr wichtig, dass nicht auch noch die Unterstützung bei 9,70 Euro gerissen wird. Ein Einstieg bei K+S drängt sich trotz der günstigen Bewertung aktuell nicht auf. Wer bereits an Bord ist, beachtet den Stopp bei 8,50 Euro.