9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Börsenmedien AG
20.10.2016 Marion Schlegel

Evotec mit neuer Kooperation: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

-%
Evotec

Evotec hat heute den Beginn einer Kooperation mit UCB bekannt bekanntgegeben. Geplant ist eine Vielzahl von Services der in vitro-Pharmakologie. Im Rahmen der dreijährigen Vereinbarung wird Evotec Wirkstoffforschungsprojekte des in vitro Pharmacology-Teams von UCB in mehreren Target-Klassen unterstützen, insbesondere im Bereich Zentrale Erkrankungen des Nervensystems („ZNS“). So wird Evotec im Wesentlichen Leistungen in den Bereichen Assayentwicklung und Compound Profiling erbringen sowie mechanistische Untersuchungen durchführen. Auf diese Weise erhält UCB Zugang zu Evotecs Kernkompetenzen in der in vitro-Pharmakologie sowie in der Elektrophysiologie. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Durch diese wichtige Kooperation mit dem Fokus auf ZNS-Pharmakologie stärken wir unsere Beziehung mit UCB, einem unserer strategischen Partner. Aufgrund der bereits sehr engen Zusammenarbeit beider Teams freuen wir uns, den Wirkstoffforschungsprogrammen von UCB weiteren Mehrwert bieten zu können.“

Dr. Neil Weir, Senior Vice President of Discovery von UCB, fügte hinzu: „Evotec hat ihre wissenschaftliche Exzellenz bewiesen und ist für uns ein wichtiger Partner in unseren Wirkstoffforschungsbemühungen. Wir freuen uns über die Erweiterung unserer derzeitigen Kooperation um die ZNS-Pharmakologie, einem Kernbereich von Evotec.“

Foto: Börsenmedien AG

Wichtige Hürde

Die Aktie von Evotec zeigt auf die heutige Meldung keine Reaktion. Derzeit notiert das Papier nahezu unverändert bei 5,04 Euro. Seit Monaten kennt das Papier nahezu nur eine Richtung: die nach oben. Derzeit kämpft die Aktie mit dem Widerstand bei 5,08 Euro. Gelingt auch hier der nachhaltige Ausbruch nach oben, wäre aus charttechnischer Sicht der Weg bis in den Bereich von sieben Euro frei. Rücksetzer sind bei Evotec klare Kaufchancen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8