Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
19.04.2021 Marion Schlegel

DAX in Rallyelaune, neues Rekordhoch voraus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte zu Wochenbeginn sein erst am Freitag erreichtes Rekordhoch gleich wieder übertreffen. Knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den Leitindex 0,2 Prozent höher auf 15.489 Punkten, womit er seine aktuelle Bestmarke um wenige Zähler hinter sich lassen würde.

DAX (WKN: 846900)

Anleger konzentrieren sich derzeit voll auf die Chancen für die Wirtschaft nach der Pandemie. Weltweit haussieren die Börsen. In den USA hatten die wichtigsten Indizes am Freitag ebenfalls Rekorde aufgestellt. In Asien war die Stimmung zum Wochenauftakt positiv mit Ausnahme von Indien, wo hohe Infektionszahlen die Kurse drückten.

Auch am letzten Handelstag der vergangenen Woche haben die Investoren auf US-Aktien gesetzt. Der Dow Jones Industrial kletterte am Freitag bereits in den ersten Handelsminuten auf einen weiteren Höchststand, ebenso der marktbreite S&P 500. Der technologielastige Nasdaq 100 blieb am Ende mit einem Plus von 0,1 Prozent auf 14.041,91 Zähler etwas zurück, markierte aber ebenfalls ein Rekordhoch.

Die Börsen Asiens sind angesichts des Rekordlaufs der US-Märkte mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, legte zuletzt um 2,1 Prozent zu. Der Hongkonger Hang-Seng-Index kletterte um 0,8 Prozent. In Japan gewann der Leitindex Nikkei 225 0,2 Prozent.

In den USA geht am heutigen Montag die Berichtssaison weiter. Unter anderem präsentieren Coca-Cola, IBM und United Airlines die Zahlen für das Erste Quartal. Am Mittwoch dieser Woche startet die internationale Automesse in Shanghai. Am heutigen Montag findet hier der erste Pressetag statt.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0