Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
22.12.2021 Marion Schlegel

DAX: Gute Vorgaben aus den USA, Hornbach mit Zahlen, BioNTech weiter im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte sich am Mittwoch etwas weiter von seinen zu Wochenbeginn erlittenen Verlusten erholen. Angesichts positiver US-Vorgaben taxiert das Handelshaus Broker IG den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,31 Prozent höher bei 15.495 Punkten.

DAX (WKN: 846900)

Damit dürfte sich das Börsenbarometer auch weiter der am Montag gerissenen einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie nähern, die den langfristigen Trend beschreibt. Die wichtigsten US-Aktienindizes hatten am Dienstag kontinuierlich zugelegt und in der Nähe ihrer Tageshochs geschlossen.

Starke Quartalszahlen von Nike und Optimismus von Micron haben am Dienstag zur Erholung am New Yorker Aktienmarkt wesentlich beigetragen. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte nach dem schwachen Wochenauftakt um 1,60 Prozent auf 35.492,70 Punkte zu und übersprang dabei auch wieder die für den kurzfristigen Trend relevante 21-Tage-Linie.

An den Aktienmärkten in Asien hat die Erholung am Mittwoch deutlich an Fahrt verloren. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,2 Prozent fester. Am Vortag hatten Anleger noch deutlich beherzter zugegriffen. Zum Wochenstart hatte die Omikron-Angst um sich gegriffen und die Aktienmärkte kräftig belastet. Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, legte zuletzt um 0,13 Prozent zu. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong gewann 0,4 Prozent.

Auf der Terminseite ist es kurz vor Weihnachten weiterhin sehr ruhig. Am Morgen berichtet Hornbach über die Entwicklung im dritten Quartal. Am Nachmittag stehen in den USA einige Konjunkturdaten auf dem Programm: unter anderem Daten zum privaten Konsum und zum Verbrauchervertrauen.

Im Fokus steht derzeit ganz klar weiter die Coronakrise – unter hier die Omikron-Variante. Booster-Impfungen sind derzeit das Mittel der Wahl. Der Impfstoff von BioNTech ist hier in Deutschland der mit Abstand wichtigste in der Impfkampagne.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
BioNTech - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9