Steuerfrust? So holen Sie sich Ihre Gewinne zurück
Foto: Shutterstock
08.12.2021 Marion Schlegel

BioNTech und Pfizer: Neue Daten zu Omikron – das kann der Impfstoff

-%
BioNTech

Die Aktie von BioNTech war am heutigen Mittwoch zunächst erneut deutlich unter Druck geraten. Belastet hatten Forschungsergebnisse aus Südafrika, die einen geringenen Schutz des BioNTech/Pfizer-Vakzins bei der neuen Omikron-Variante aufzeigten. Zuletzt konnte die Aktie aber wieder einen Großteil des Tagesverlustes wettmachen.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Pfizer und BioNTech gaben heute erste Ergebnisse einer Laborstudie bekannt, die belegen, dass durch den Pfizer/BioNTech Covid-19-Impfstoff (BNT162b2) hervorgerufene Antikörper die SARS-CoV-2-Omikron-Variante nach drei Dosen neutralisieren können. Seren, die einen Monat nach Erhalt der Boosterimpfung (dritte Dosis des BNT162b2-Impfstoffs) von Geimpften entnommen wurden, neutralisierten die Omikron-Variante auf Werte, die mit denen vergleichbar sind, die für das Wildtyp-SARS-CoV-2-Spike-Protein nach einer Impfung mit zwei Dosen beobachtet wurden.

„Obwohl zwei Dosen des Impfstoffs immer noch Schutz vor schweren Krankheiten bieten können, die durch den Omikron-Stamm verursacht werden, geht aus diesen vorläufigen Daten klar hervor, dass der Schutz mit einer dritten Dosis unseres Impfstoffs verbessert wird“, sagte Albert Bourla, Chairman und CEO von Pfizer. „Das Sicherstellen, dass so viele Menschen wie möglich mit zwei Dosen vollständig geimpft sind, und eine Auffrischimpfung bleibt die beste Kombination, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.“

Pfizer (WKN: 852009)

„Unser vorläufiger erster Datensatz zeigt, dass eine dritte Dosis immer noch einen ausreichenden Schutz vor Krankheiten jeglicher Schwere bieten kann, die durch die Omikron-Variante verursacht werden“, sagte Ugur Sahin, CEO und Mitbegründer von BioNTech. „Breit angelegte Impf- und Auffrischungskampagnen auf der ganzen Welt könnten uns dabei helfen, Menschen weltweit besser zu schützen und durch den Winter zu kommen. Wir arbeiten weiterhin an einem angepassten Impfstoff, bei dem wir annehmen, dass er einen hohen Schutz gegen die Omikron-Krankheit sowie einen längeren Schutz als der derzeitige Impfstoff bietet.”

Die vorläufigen Daten dürften die Booster-Kampagnen weltweit beschleunigen. BioNTech und Pfizer würden davon profitieren. Anleger bleiben ganz klar weiter an Bord.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech und Pfizer.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €
Pfizer - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1