05.11.2018 Marco Bernegg

Bitcoin Cash: Hard Fork steht bevor

-%
Bitcoin Cash
Trendthema

Während sich der Bitcoin weiter in tiefer Lethargie befindet, konnte die Abspaltung Bitcoin Cash über das Wochenende ordentlich zulegen. In der Spitze betrug der Kursanstieg knapp 40 Prozent. 

Einmal mehr ist der Kurstreiber die Hoffnung auf schnelles Geld. Lange war es unsicher, ob die Hard Fork der ehemaligen Bitcoin Cash Entwickler, die sich nun hinter dem Namen Bitcoin ABC verbergen, durchgeführt wird. Noch vor wenigen Wochen sagte Bitcoin-Cash-Ikone Roger Ver gegenüber dem AKTIONÄR, dass es keinen Hard Fork geben wird. 

Jedoch wurde dieser nun für den 15. November angesetzt. Als letzten Anstoß für die Kursrallye sorgten dann die großen Kryptobörsen Binance und Coinbase. Diese kündigten an, das geplante Protokollupgrade zu unterstützen. Nutzer können also so durch das Halten von Bitcoin Cash kostenlose Coins der Hard Fork erhalten. Am 15. November um 16:40 Uhr (UTC) wird Binance einen Snapshot der Konten machen, um so die Zuteilung zu ermitteln. Ein- und Auszahlungen von Bitcoin Cash werden bereits ab 15:00 (UTC) eingestellt. 

Investoren sollten an dieser Stelle noch vor der hohen Volatilität gewarnt werden, die eine Hard Fork mit sich bringt. Eine ausführliche Analyse sowie das vollständige Interview mit Roger Ver finden Sie in der aktuellen Ausgabe des bitcoin report.