Die 7 besten Aktien-Deals
24.10.2020 Marion Schlegel

BB Biotech: Kommen dieses Jahr noch 3 Zulassungen plus Moderna?

-%
BB Biotech

Im laufenden Jahr erwartet die Schweizer Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech noch zahlreiche News bei ihren Portfolio-Werten: Moderna wird voraussichtlich erste Wirksamkeitsdaten seiner COVE-Studie zu mRNA-1273 vorlegen, in deren Rahmen etwa 30.000 Probanden im Abstand von 28 Tagen geimpft werden. Als primärer Endpunkt gilt die Verringerung symptomatischer SARS-CoV2-Infektionen bei geimpften Testpersonen gegenüber der Kontrollgruppe. Verläuft die Studie positiv, könnte der Wirkstoff Ende 2020 die Genehmigung zur Verwendung in Notfallsituationen (EUA) bei bestimmten Risikopopulationen erhalten. Die großflächigere Auslieferung des Impfstoffs könnte Unternehmensangaben zufolge im 1. Quartal 2021 beginnen, sofern die vollständige Zulassung vorliegt.

MODERNA (WKN: A2N9D9)

Scholar Rock plant die Veröffentlichung vorläufiger Phase-2-Daten seiner TOPAZ-Studie zu SRK-015 für die Behandlung verschiedener Subgruppen von Patienten mit spinaler Muskelatrophie (SMA). SRK-015 ist ein selektiver und lokaler Inhibitor der Aktivierung des Wachstumsfaktors Myostatin und ein potenzieller Wirkstoff zur Verbesserung der Muskelkraft und Motorik von SMA-Patienten.

SCHOLAR ROCK HLDG (WKN: A2JMQW)

Arvinas und Molecular Templates dürften auf dem San Antonio Breast Cancer Symposium wichtige erste Dosierungs- und Wirksamkeitsdaten vorlegen. Arvinas wird voraussichtlich über Fortschritte bei ARV-471 informieren, seinem oralen PROTAC gegen das Östrogenrezeptorprotein (ER) zur Behandlung von Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem ERpositivem/HER2negativem Brustkrebs. Molecular Template wird vermutlich erste Daten zu MT-5111 vorlegen, einem scFv-Antikörper der zweiten Generation mit deimmunisierter Payload, der HER2 erkennt und an Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs getestet wird.

Arvinas (ISIN: US04335A1051)

Für drei Wirkstoffe, die derzeit durch zuständige Behörden geprüft werden, wird bis zum Jahresende eine Zulassungsentscheidung erwartet: Relugolix von Myovant zur Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs; Lumasiran von Alnylam bei primärer Hyperoxalurie Typ 1; und Margetuximab von Macrogenics als Therapie für Patientinnen mit HER2-positivem metastasiertem Brustkrebs. Je nach zeitlichem Ablauf von Modernas Phase-3-Studie COVE zu mRNA-1273 als vorbeugendem Impfstoff gegen SARS-CoV2 ist für den Produktkandidaten eine Notfallzulassung (EUA) vor Jahresende durchaus denkbar.

MYOVANT SCIENC. (WKN: A2DFYA)

Die Aktie von BB Biotech hatte zuletzt mit dem deutlichen Kursrückgang von Vertex Pharmaceuticals zu kämpfen (vgl. „Biotech-Beben: Vertex bricht 20 Prozent ein – die Hintergründe“). Die Aktie ist die viertgrößte Position im Portfolio. Insgesamt bleibt die Aktie von BB Biotech aber weiter aussichtsreich. Die Aktie ist ein Basisinvestment im Sektor.