18.10.2019 Marion Schlegel

BB Biotech: Hochspannendes viertes Quartal erwartet – diese 9 Werte stehen im Fokus!

-%
BB Biotech
Trendthema

Die Schweizer Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech hat ihren Zwischenbericht zum dritten Quartal veröffentlicht. Nach einer von Wachstum geprägten ersten Jahreshälfte beendeten die Gesundheitsmärkte das dritte Quartal mit Verlusten. Der MSCI World Healthcare Index büßte 1,1 Prozent und der Nasdaq Biotech Index 8,6 Prozent ein. Die BB Biotech-Aktie konnte sich der Entwicklung nicht entziehen und gab 8,9 Prozent nach (alle Zahlen auf US-Dollar-Basis).

Belastend wirkte der US-Wahlkampf, der die Preisgestaltung von Medikamenten thematisiert, ein Trend, der bereits vor den letzten Präsidentschaftswahlen zu beobachten war, so BB Biotech. Den Mittelabflüssen von Biotechanlageprodukten stünden weiterhin Zuflüsse aus Übernahmeaktivitäten gegenüber. Für Zuversicht sorge das ausdrückliche Bekenntnis der US-Arzneimittelbehörde FDA, Innovation zu fördern und Zulassungsverfahren zu beschleunigen.

Highlights bei den Portfoliopositionen

Mehrere Portfoliounternehmen legten solide Quartalszahlen vor, darunter Neurocrine und Alnylam. Radius und G1 Therapeutics meldeten erfreuliche Entwicklungen bei ihren Pipelineprodukten, die jeweiligen Lizenznehmer von Alnylam und Ionis veröffentlichen positive Daten zulassungsrelevanter klinischer Versuche. So legte The Medicines Company, Alnylams Partner bei der Entwicklung von Inclisiran, ausgezeichnete Ergebnisse einer Phase-3-Studie zu Inclisiran bei Patienten mit hohem LDL-Cholesterinspiegel vor. Akcea, die Tochtergesellschaft von Ionis, gab positive Studienergebnisse zu Volanesorsen bei Patienten mit familiärer partieller Lipodystrophie (FPL) bekannt, so BB Biotech weiter.

Das erwartet BB Biotech in den nächsten Monaten

Auch für das vierte Quartal rechnet BB Biotech mit beachtlichen Fortschritten in der Pipeline ihrer Beteiligungen. Die Schweizer heben hier Sage, Halozyme, Myovant, Myokardia, Homology, Crispr Therapeutics sowie Incyte hervor. Zulassungen werden von Intra-Cellulars Lumateperone und Alexions Ultomiris erwartet.

BB Biotech (WKN: A0NFN3)

DER AKTIONÄR bleibt langfristig optimistisch für die Biotechbranche. Anleger, die ein Einzel-Investment scheuen, setzen weiter auf die Aktie von BB Biotech.