100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
08.08.2014 Thomas Bergmann

Allianz: Das war stark!

-%
Allianz

Der Münchner Allianz-Konzern hat für das abgelaufene Geschäftsquartal ganz starke Zahlen vorgelegt. Wegen geringer Katastrophenschäden konnte der Gewinn deutlich ausgeweitet und damit die kühnsten Prognosen der Analysten geschlagen werden. Entsprechend optimistisch fällt der Ausblick aus.

Gewinnsprung

Von April bis Ende Juni verdiente die Allianz unter dem Strich 1,76 Milliarden Euro und damit 10,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der operative Gewinn sprang um gut 17 Prozent auf fast 2,77 Milliarden Euro und übertraf damit deutlich die Erwartungen der Branchenexperten, die mit 2,6 Milliarden Euro gerechnet hatten. Für das laufende Jahr rechnet Vorstandschef Michael Diekmann weiter mit einem operativen Ergebnis von 9,5 bis 10,5 Milliarden Euro, sieht nun aber das obere Ende der Prognosespanne in
Reichweite.

Ein Händler sah die Resultate und insbesondere die Schaden-Kosten-Quote (94,6 Prozent nach 96,0 Prozent im Vorjahreszeitraum) sowie den Ausblick über den Erwartungen. In einem besseren Marktumfeld würden die Aktien deutlich zulegen, so der Experte.

Basisinvestment

Der Aussage des Händlers ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Die Zahlen rechtfertigen einen deutlich höheren Kurs der Aktie. Kurse um 120 Euro sind Kaufkurse.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9