Das sind die Gewinneraktien von morgen!
20.08.2020 Florian Söllner

Wasserstoff für Drohnen mit "unfassbar großem Potential": Plug Power, Ballard Power und McPhy

-%
Plug Power

Wasserstoff und Drohnen sind schon unabhängig voneinander extrem aussichtsreiche Wachstumsmärke. Alleine der Markt für kleine Drohnen wird etwa bis 2026 pro Jahr um 16 Prozent auf 23 Milliarden US-Dollar wachsen. Besonders spannend ist die Kombination beider Trends: Mit einer Brennstoffzelle betriebene Drohnen. Denn mit Wasserstoff statt mit Batterien ausgestattete Fluggeräte erreichen eine drei bis neun Mal so große Reichweite – was eines Tages auch die Auslieferung von Paketen, etwa für Amazon, möglich macht.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Ballard Power forscht seit Jahren an Wasserstoff-Drohnen und hat entsprechende Produkte im Portfolio. Auch Plug Power ist nun bereit für diesen neuen Trend. CEO Andy Marsh sagte gestern begeistert: „the sky is the limit.“

Angefacht von dieser Fantasie hat der Wasserstoff-Hot-Stock Plug Power nun weitere neun Prozent zugelegt. Bereits vor einem halben Jahr hatte DER AKTIONÄR CEO Andy Marsh gefragt: Treibt man auch den Bereich Brennstoffzellen für Drohnen voran? „Absolut!“, so die klare Antwort.

Nun ist es offiziell: Plug Power stellte gestern ein 1kW-Wasserstoff-System für kleine Roboter und Drohnen vor. Basis der Entwicklung ist der im Juni 2019 übernommene Brennstoffzellen-Spezialist EnergyOr, der bereits Erfahrung mit Fluggeräten gesammelt hat.

Wie immer blickt Marsh dabei sehr zuversichtlich in die Zukunft. „Plug Power entwickelt cutting-edge Technologie von der Idee bis zum fertigen Produkt. Dieses Produkt hat unfassbar großes Potential.“

Wird Plug Power eines Tages Partner der Drohnen-Visionen des Aktionärs Amazon? Im Dezember sagte Marsh auf unsere Nachfrage, es seien mit Amazon direkt aktuell „noch keine Drohnen-Projekte geplant.“ Doch das kann sich mit dem jetzt vorgestellten Produkt eines Tages schnell ändern. Denn klar ist: Große Reichweiten für die Zustellung von Paketen sind mit Wasserstoff viel mehr gegeben als mit Batterie-Drohnen.

Auch der französische Infrastrukturanbieter McPhy profitiert indirekt von Anwendungen im Bereich Luftfahrt. Der französischen Umweltministerin Élisabeth Borne zufolge werden etwa Kleinflugzeuge auf Hybrid-Basis, die zum Teil mit grünem Wasserstoff betrieben werden, angestrebt. Für solche Projekte würde eine Ausweitung der Wasserstoff-Produktion und –Infrastruktur nötig, was Pionieren wie McPhy Chancen eröffnet.

Neue Chancen mit Wasserstoff und Solar

Der Glaube an die Welt von morgen lohnt sich. Plug Power befindet sich mit einem Kursplus von 470 Prozent im Depot 2030 des AKTIONÄR Hot Stock Report. Hot-Stocks wie McPhy (+100 Prozent in drei Monaten) oder Solaredge (+420 Prozent) sorgen für eine fünf Mal so hohe Depot-2030-Performance wie mit dem DAX. Und es geht weiter: Am Freitag erscheint die nächste Ausgabe mit dem Neukauf eines grünen Hot-Stocks – einfach hier freischalten und Sie erhalten künftig jede Transaktion frühzeitig per Mail und SMS.

Start Depot 2030