Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
21.09.2020 Jan Paul Fori

Plug Power: Neue Analystenstimmen – so reagiert die Aktie

-%
Plug Power

Die Aktie des Brennstoffzellenherstellers Plug Power profitierte am Freitag von neuen Analystenkommentaren. Dank dieser behaupteten sich die Papiere am Freitag in einem rauen Marktumfeld und gingen mit einem Plus von 5,6 Prozent aus dem Handel. DER AKTIONÄR verrät, wo die neuen Kursziele liegen und wie Anleger jetzt handeln sollten. 

Kurz vor dem Wochenende meldeten sich in der Vorwoche gleich zwei Analysten zu Wort: Jeff Osborne von Cowen und Stephen Calder Byrd von Morgan Stanley. 

Osbrone bleibt weiter positiv für den Brennstoffzellenhersteller gestimmt und empfiehlt die Aktie mit einem Kursziel von 15,00 Dollar zum Kauf. Der Morgan-Stanley-Analyst Stephen Calder Byrd äußerte sich hingegen zurückhaltender. Er sieht die Papiere als Halteposition, hob das Kursziel jedoch von 9,25 Dollar auf 10,25 Dollar an. 

Auch das Gros der von Bloomberg befragen Analysten bleibt positiv gestimmt: Derzeit raten neun Analysten zum Kauf, zwei sehen die Papiere als Halteposition und keiner empfiehlt sich von den Papieren zu trennen. Das Kursziel des Analysten-Konsenses liegt bei 13,41 Dollar.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Durch die neuen Kursziele erhielt die Aktie am vergangenen Freitag neuen Schwung und ging mit einem Plus von 5,6 Prozent bei 13,56 Dollar aus dem Handel. Gelingt den Papieren ein nachhaltiger Sprung über die 14-Dollar-Marke, rückt das 52-Wochen-Hoch bei 14,35 Dollar in greifbare Nähe. Nach unten sichern derweil die horizontale Unterstützung bei 12,20 Dollar und die 50-Tage-Linie bei 10,97 Dollar ab. 

Anleger, die dem AKITONÄR in Ausgabe 21/20 folgten, sind bereits 180 Prozent im Plus und lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger warten indes den Ausbruch auf ein neues 52-Wochen-Hoch ab.