Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
30.09.2019 Markus Bußler

Gold: Das müssen Sie sehen!

-%
Gold

Der Goldpreis startet schwach in die neue Woche. Aktuell verliert das Edelmetall rund neun Dollar und rutscht unter die Marke von 1.490 Dollar. Noch schlechter sieht es bei Silber aus. Der Siberpreis muss die Marke von 17,50 Dollar preisgeben und die Bären übernehmen das Kommando. Kurzum: Die Korrektur ist bei Gold und Silber in vollem Gange.

Dabei reichen die Begründungen aus fundamentaler Sicht von neuen Hoffnungen im schier endlos anhaltenden Handelsstreit zwischen den USA und China bis hin zu einem weiterhin starken Dollar, der der Goldpreis belastet. Aber betrachtet man die Sache nüchtern, dann hatte Gold und auch Silber einen starken Anstieg zu verzeichnen. Und eine Konsolidierung tut Not. Die Korrekturziele bei Gold sind zunächst einmal der Bereich um 1.450/1.460 Dollar. Sollte dieser Bereich nicht halten, dann ist auch eine Korrektur bis in den Bereich von 1.420 Dollar kein Beinbruch.

Interessant ist: Vergleicht man die Chartformation, die sich in den vergangenen Jahren bei Gold ausgebildet hat, dann sieht man eine ähnliche Untertassenformation, wie Gold über die Jahrtausendwende ausgebildet hat. Und diese Chartformation bildete die Grundlage für den Anstieg des Goldpreises von damals 300 auf über 1.900 Dollar. Wiederholt sich die Geschichte? Nein, sicherlich nicht. Aber manchmal reimt sie sich. Zu Beginn des Jahres 2003 setzte der Goldpreis damals noch einmal unter das Ausbruchsniveau zurück. Im Nachhinein eine klassische Bärenfalle. Sehen wir dieses Mal eine ähnliche Entwicklung, könnte Gold noch einmal unter das Ausbruchsniveau von 1.375 Dollar zurücksetzen. Ein solches Szenario würde die Bären sofort wieder auf den Plan rufen. Doch auch das könnte nur eine Bärenfalle sein.

Aktuell korrigiert der Goldpreis. Das sollte man dem Edelmetall auch zugestehen. Zudem dürften sich im Rahmen der Korrektur die COT-Daten wieder etwas abbauen, die zuletzt doch arg überhitzt waren. Für nicht investierte Anleger dürfte sich in den kommenden Wochen eine Einstiegschance bieten.

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9